350.000 Euro Schaden

Jeden Tag auf Diebestour: Mit dieser dreisten Masche klaute eine Familie bei Ikea

Eine fünfköpfige Familie klaute in groß angelegten Diebestouren bei Ikea. Mit einem dreisten Trick erbeutete sie Waren im Gesamtwert von 350.000 Euro. 

Essen - Bei vielen Besuchern läuft ein Ausflug zum schwedischen Möbel-Riesen Ikea wohl ähnlich ab. Neue Bettwäsche, eine Packung Duftkerzen und einige mehr oder weniger nützliche Küchen-Utensilien landen im Einkaufswagen - und im Anschluss geht es noch auf einen Abstecher ins Restaurant. 

Eine Familie aus Essen nutzte ihre Ikea-Besuche dagegen für groß angelegte Diebstähle und verursachte so insgesamt unglaubliche 350.000 Euro Schaden. 

Extra angemietete Lagerräume für das Diebesgut

Laut Berichten des Nachrichtenportals Express handelte es sich bei den dreisten Dieben um einen Vater mit seinen drei Söhnen und seinem Schwiegersohn. In einem speziell für ihre Touren präparierten Kinderwagen schleppten die Familienmitglieder unter anderem Gardinen, Werkzeug und Babyphones nach Hause. 

Ikea-Mitarbeiter packen aus: So übel werden sie von Kunden behandelt.

Teilweise klaute die Familie sogar auf Bestellung. Weiteres Diebesgut verkauften die Männer entweder später auf Flohmärkten oder übers Internet. Um die Waren in der Zwischenzeit unterbringen zu können, mieteten die Diebe extra Garagen als Lagerräume in Gelsenkirchen an. 

An jedem Werktag zum Klauen unterwegs

Die Streifzüge der Diebesbande nahmen erst ein Ende, als sich ein weiteres Familienmitglied an die Polizei wandte. Der Informant brachte ans Tageslicht, dass die Männer zwischen Juni 2016 und Januar 2017 täglich im Ikea unterwegs waren, um zu stehlen: Sie sollen in diesem Zeitraum an jedem einzelnen Werktag ihren Kinderwagen mit geklauten Waren aus dem Möbelhaus geschoben haben.

Nun müssen sich die fünf Männer vor Gericht verantworten - seit dem Prozessauftakt am Dienstag haben die Angeklagten allerdings zu den Vorwürfen geschwiegen. 

Lesen Sie auch: 

Das Billy-Regal wird 40 - Wie das Möbelstück zum Ikea-Liebling wurde.

nema

Abgefahren:

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Mehr zum Thema

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Großbrand in Bremer Werft: Mehr als 100 Feuerwehrleute kämpfen gegen Flammen

Großbrand in Bremer Werft: Mehr als 100 Feuerwehrleute kämpfen gegen Flammen

Leiche von rechtsextremem Hogesa-Mitgründer gefunden

Leiche von rechtsextremem Hogesa-Mitgründer gefunden

Der „König der Trucker“ ist tot - Trauer um die A3-Legende 

Der „König der Trucker“ ist tot - Trauer um die A3-Legende 

Tagelange Jagd nach Killer-Wels im Dreieichpark - Fischer macht Fund 

Tagelange Jagd nach Killer-Wels im Dreieichpark - Fischer macht Fund 

15-Jähriger stirbt bei Suche nach seinem Handy - Leiche bleibt monatelang unentdeckt

15-Jähriger stirbt bei Suche nach seinem Handy - Leiche bleibt monatelang unentdeckt

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren