Nach Leichenfund in Wiesbaden

Ermittler informieren über Fall der vermissten Susanna

+
Bei der Suche nach dem Mädchen war am Mittwoch in Wiesbaden-Erbenheim eine weibliche Leiche entdeckt worden. Foto: Arne Dedert

Seit Tagen sucht die Polizei nach einer vermissten 14-Jährigen aus Mainz. Jetzt wurde eine Leiche gefunden - ist es Susanna? Polizei und Staatsanwaltschaft informieren heute bei einer Pressekonferenz.

Wiesbaden (dpa) - Nach dem Fund einer Leiche wollen Polizei und Staatsanwaltschaft heute über den Fall der vermissten 14-jährigen Susanna aus Mainz informieren, wie extratipp.com* berichtet. Die Ermittler haben für 11.30 Uhr zu einer Pressekonferenz ins Justizzentrum Wiesbaden eingeladen. Extratipp.com* hat ab 11 Uhr einen Ticker von der Pressekonferenz

Bei der Suche nach dem Mädchen war am Mittwoch in Wiesbaden-Erbenheim eine weibliche Leiche entdeckt worden. Offen blieb, ob es sich dabei tatsächlich um die Vermisste handelt. Die Polizei wollte dies nicht bestätigen.

Die 14-jährige Susanna war am 22. Mai als vermisst gemeldet worden. Sie war mit Freunden in der Wiesbadener Innenstadt unterwegs gewesen und abends nicht wie abgesprochen nach Hause zurückgekehrt. Bei der Polizei waren zuvor mehrere Zeugenhinweise eingegangen, die auf ein Verbrechen hindeuteten.

Ein 20-jähriger Iraker steht im Verdacht, mit Susannas Verschwinden zu tun zu haben. Nach Informationen der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" hatte er sich als Flüchtling in Deutschland aufgehalten und zuletzt in Wiesbaden-Erbenheim gelebt.

Wie die "FAZ" am Mittwoch unter Berufung auf Sicherheitskreise weiter berichtete, soll er vor einigen Tagen gemeinsam mit seiner Familie Deutschland verlassen haben. Eine Stellungnahme der Staatsanwaltschaft war dazu am Mittwochabend nicht zu erhalten.

*extratipp.com ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Perverse schneidet Mutter Baby aus Bauch - aber das Schlimmste kommt erst noch

Perverse schneidet Mutter Baby aus Bauch - aber das Schlimmste kommt erst noch

DWD-Experte: Noch nie war der Oktober so spät so sommerlich

DWD-Experte: Noch nie war der Oktober so spät so sommerlich

Drama bei Familie von Sarah Connor: Hat Bushido Kontakt zu Clan-Anführer?

Drama bei Familie von Sarah Connor: Hat Bushido Kontakt zu Clan-Anführer?

„Kartoffelotto“ streitet sich mit der Polizei - 300 Kilo Erdäpfel und Böhmermann bringen Versöhnung

„Kartoffelotto“ streitet sich mit der Polizei - 300 Kilo Erdäpfel und Böhmermann bringen Versöhnung

Kölner Bus verunglückt im Tessin: Eine Tote

Kölner Bus verunglückt im Tessin: Eine Tote

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren