Kind in Lebensgefahr

Einjähriger klettert auf Hausdach und stürzt in die Tiefe

Ein kleines Kind ist mit seinem älteren Bruder auf das Dach eines Mehrfamilienhauses geklettert und neun Meter tief abgestürzt.

Düren - Nach Polizeiangaben von Montag wurde der 18 Monate alte Junge lebensgefährlich verletzt. Die Kinder waren nach ersten Erkenntnissen in Düren in Nordrhein-Westfalen durch ein Fenster der elterlichen Wohnung auf das Dach geklettert, nähere Angaben lagen zunächst nicht vor. Der kleine Junge stürzte von dort auf eine Terrasse.

Ein Rettungshubschrauber brachte ihn ins Krankenhaus. Der ein Jahr ältere Bruder konnte unverletzt in die Wohnung zurückklettern. Die 25 Jahre alte Mutter war zu dem Zeitpunkt in der Wohnung. Ein Seelsorger betreute sie. Die Polizei ermittelt, wie es zu dem Unfall kommen konnte.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Kommentare

Meistgelesen

„Friederike“ wächst zum Orkan: Erstes Todesopfer in Deutschland
„Friederike“ wächst zum Orkan: Erstes Todesopfer in Deutschland
Bestialische Qualen: Krokodil kämpft seit einem Jahr ums Überleben - wer ist schuld?
Bestialische Qualen: Krokodil kämpft seit einem Jahr ums Überleben - wer ist schuld?
Kurz vor ihrem Tod gab diese 27-Jährige wertvolle Ratschläge für das Leben
Kurz vor ihrem Tod gab diese 27-Jährige wertvolle Ratschläge für das Leben
Selfie mit geklautem Handy - Polizei fahndet mit diesem Foto nach Einbrecher
Selfie mit geklautem Handy - Polizei fahndet mit diesem Foto nach Einbrecher
Achtung: Diese Toastbrotsorten von REWE und Penny werden zurückgerufen
Achtung: Diese Toastbrotsorten von REWE und Penny werden zurückgerufen