Mysteriöser Fund

Eine alte Kühltruhe sollte auf den Müll, doch nun ermittelt die Polizei

+
40 Kilo Münzgeld in alter Großmarkt-Kühltruhe entdeckt.

Ein mysteriöser Fund auf dem Gelände eines Großmarktes in Dortmund wirft Fragen auf. Mitarbeiter einer Firma sollten eigentlich Lagerräume entrümpeln, doch dann alarmierten sie die Polizei. 

Dortmund - 40 Kilogramm Münzen aus verschiedenen Staaten sind in einer alten Tiefkühltruhe eines Großmarktes in Dortmund entdeckt worden. Mitarbeiter einer Firma hatten dort leerstehende Lagerräume entrümpelt, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Das Geld befand sich in mehreren Taschen. Es handelt sich um ganz unterschiedliche Münzen aus Kupfer, Messing, Nickel oder Aluminium. Die Finder verständigten die Polizei, die die Münzen sicherstellte. Es könne nicht ausgeschlossen werden, dass sie aus einer Straftat stammen, hieß es.

Wer hat die Münzen dort versteckt?

„Ob sie allerdings aus einem Geldspeicher aus Entenhausen stammen, oder die Panzerknacker verantwortlich sind, kann hier dahingestellt bleiben. Der „Glückspenny“ wurde jedenfalls nicht gefunden“, teilte die Polizei weiter mit.

Münzen aus Kupfer, Messing, Nickel und Aluminium.

dpa

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Häme für Harrys erste große Liebe Chelsy - und ihr Kleid war ein Affront

Häme für Harrys erste große Liebe Chelsy - und ihr Kleid war ein Affront

30-Jähriger weigert sich zuhause auszuziehen - so urteilte ein Richter

30-Jähriger weigert sich zuhause auszuziehen - so urteilte ein Richter

Wasserbüffel auf der Fahrbahn: A3 bei Kreuz Leverkusen gesperrt

Wasserbüffel auf der Fahrbahn: A3 bei Kreuz Leverkusen gesperrt

Messerattacke in der Kölner Innenstadt? Mann lebensgefährlich verletzt - Verdächtiger gefasst

Messerattacke in der Kölner Innenstadt? Mann lebensgefährlich verletzt - Verdächtiger gefasst

Skandal! Schüler macht sich fast in die Hosen, aber Lehrerin lässt ihn nicht aufs Klo 

Skandal! Schüler macht sich fast in die Hosen, aber Lehrerin lässt ihn nicht aufs Klo 

Kommentare