Nach Forderung der USA

Drogenboss "El Chapo" will Auslieferung verhindern

+
"El Chapo" nach seiner Festnahme im Januar.

Mexiko-Stadt - Die Verteidiger des mexikanischen Drogenbosses Joaquín "El Chapo" Guzmán haben gegen die Auslieferung ihres Mandanten in die USA Revision eingelegt.

Die Rechtsmittel richteten sich gegen die Genehmigung der Überstellung des Chefs des Sinaloa-Kartells durch einen Bundesrichter, sagte Anwalt José Refugio Rodríguez der Zeitung Milenio. Die Auslieferung würde dem Recht von "El Chapo" auf einen ordentlichen Prozess zuwiderlaufen.

Bericht Milenio

dpa

Mehr zum Thema

Kommentare

Meistgelesen

Mann nach Sex mit Schülerin (13) in Berlin vor Gericht
Mann nach Sex mit Schülerin (13) in Berlin vor Gericht
Hamburger Polizei fängt entlaufene Rinder im Elbtunnel
Hamburger Polizei fängt entlaufene Rinder im Elbtunnel
Wie schrecklich! Kölner Zoo muss Elefantenbaby einschläfern
Wie schrecklich! Kölner Zoo muss Elefantenbaby einschläfern
Kölner verabredet sich mit Frau zum Sex und erlebt böse Überraschung
Kölner verabredet sich mit Frau zum Sex und erlebt böse Überraschung
Waldbrände in Portugal: Zweites Großfeuer eingedämmt
Waldbrände in Portugal: Zweites Großfeuer eingedämmt