Am hellichten Tag

Dreiste Diebe plündern Erdbeerfeld - mit einer ganz perfiden Masche

Eine Truppe hat am Sonntagnachmittag ein Erdbeerfeld in Rheinland-Pfalz geplündert. Als die Polizei eintraf, hatten sich die Erdbeer-Diebe schon aus dem Staub gemacht. 

Kirn - Diebe haben eine große Menge Erdbeeren von einem Feld in Rheinland-Pfalz gestohlen. Die Täter waren am Sonntag mit vier oder fünf Mietwagen unterwegs, wie die Polizei mitteilte. Wie groß die in Bad Sobernheim bei Bad Kreuznach gestohlene Menge tatsächlich ist, wusste die Polizei am Montagmorgen noch nicht - im Polizeibericht ist aber von einer „vermutlich hohen Anzahl von Erdbeeren“ die Rede. 

Polizei sucht Zeugen

Zeugen hatten den Diebstahl beobachtet und den Besitzer des Erdbeerfelds verständigt, der wiederum die Polizei alarmierte. Bevor die Streife eintraf, waren die Diebe geflüchtet - mit ihrer fruchtigen Beute im Kofferraum.

Sie brachen in Dutzende BMW ein und klauten alles, was sich ausbauen ließ, berichtet tz.de*. Ihr Diebesgut verhökerten sie auf Ebay.

dpa


*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Rubriklistenbild: © dpa / Guido Kirchner

Mehr zum Thema

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Bräutigam feiert Junggesellenabschied - Party nimmt für ihn tödliches Ende

Bräutigam feiert Junggesellenabschied - Party nimmt für ihn tödliches Ende

Angler finden Tigerpython an der Weser

Angler finden Tigerpython an der Weser

Temperatursturz zum kalendarischen Sommeranfang

Temperatursturz zum kalendarischen Sommeranfang

Fußball-Fans könnten hier und da im Freien nass werden

Fußball-Fans könnten hier und da im Freien nass werden

Getötete 16-Jährige: Verdächtiger war wohl Zufallsbekanntschaft

Getötete 16-Jährige: Verdächtiger war wohl Zufallsbekanntschaft

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Das könnte Sie auch interessieren