Kleiner Knirps fährt Auto

Dreijähriger setzt Wagen der Eltern in Gang und rammt parkende Autos

Ein Dreijähriger hat in Bremen bei einer kurzen Spritztour mit Papas Auto erheblichen Sachschaden verursacht.

Bremen - Ein drei Jahre alter Junge hat mit dem Auto seines Vaters in Bremen zwei parkende Fahrzeuge gerammt. Nach Angaben der Polizei vom Montag verselbstständige sich der Knirps in einem unbeobachteten Moment, als seine 34-jährige Mutter mit ihm den Müll nach draußen brachte. Er schnappte sich einen Schlüsselbund samt Autoschlüssel, öffnete den Wagen per Knopfdruck und startete den Motor. Bevor die Mutter eingreifen konnte, fuhr das Auto los und stieß gegen zwei weitere Fahrzeuge. Der Aufprall stoppte die Fahrt des Dreijährigen. Verletzt wurde bei dem Vorfall vom Sonntagmittag niemand, der Dreijährige kam mit dem Schrecken davon. "Aufgrund seines noch sehr jungen Alters hat der Junge mit keinen strafrechtlichen Konsequenzen zu rechnen", erklärten die Beamten.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Mehr zum Thema

Kommentare

Meistgelesen

Auf Schnee und kühle Witterung folgt ein "Novembersommer"
Auf Schnee und kühle Witterung folgt ein "Novembersommer"
Lauter Knall und Funken am Hauptbahnhof - was ist hier passiert?
Lauter Knall und Funken am Hauptbahnhof - was ist hier passiert?
Umfrage belegt Folgen von Frauen-Hass in sozialen Netzwerken
Umfrage belegt Folgen von Frauen-Hass in sozialen Netzwerken
Mordfall um Hussein K.: Justiz ermittelt gegen Jugendhelfer
Mordfall um Hussein K.: Justiz ermittelt gegen Jugendhelfer
Charles Manson ist tot: Mörder, Sektenführer und perverse Pop-Ikone
Charles Manson ist tot: Mörder, Sektenführer und perverse Pop-Ikone