Monsunzeit

Drei Tote bei Erdrutschen in Nepal - darunter 22-jährige Touristin

Bei Erdrutschen sind in Nepal drei Menschen ums Leben gekommen - darunter eine junge Britin. Sie wurde bei einer Trekkingtour von einem Felsbrocken erschlagen. 

Kathmandu - Heftiger Monsunregen löste einen Erdrutsch aus, der am Freitagmorgen (Ortszeit) eine Hauswand im zentralnepalesischen Bezirk Baglung zum Einsturz brachte, wie die örtliche Polizei mitteilte. Dabei seien ein 75 Jahre alter Mann und sein 13-jähriger Enkel gestorben.

Am Donnerstag war auf der beliebten Annapurna-Trekkingroute nach Angaben der dortigen Polizei eine Touristin aus Großbritannien von einem Felsbrocken erschlagen worden. Die 22-Jährige war demnach mit ihrem älteren Bruder und einem Reisebegleiter nach einer Himalaya-Wanderung auf dem Rückweg in die Stadt Pokhara gewesen. Sie sei mit einem Traktor in eine Klinik gefahren worden, aber unterwegs an einer Kopfverletzung gestorben.

Erdrutsche und Überschwemmungen während der Monsunzeit von Juni bis September kosten jedes Jahr Hunderte Menschen in Nepal das Leben.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / Skanda Gautam/ZUMA Wire/dpa

Mehr zum Thema

Unser E-Mail-Newsletter

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Pauline (8) erleidet allergischen Schock durch Raupen – Bürgermeister zeigt sich selbst an

Pauline (8) erleidet allergischen Schock durch Raupen – Bürgermeister zeigt sich selbst an

Polizisten stoppen diesen VW Golf GTI - und können nicht glauben, was sie unter dem Wagen sehen

Polizisten stoppen diesen VW Golf GTI - und können nicht glauben, was sie unter dem Wagen sehen

DWD: Gewitter und Unwetter halten Deutschland weiter im Griff

DWD: Gewitter und Unwetter halten Deutschland weiter im Griff

Bräutigam feiert Junggesellenabschied - Party nimmt für ihn tödliches Ende

Bräutigam feiert Junggesellenabschied - Party nimmt für ihn tödliches Ende

Angler finden Tigerpython an der Weser

Angler finden Tigerpython an der Weser

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Das könnte Sie auch interessieren