Gesundheitsbehörden schlagen Alarm

77 statt 40% Alkoholgehalt! Bombay-Gin zurückgerufen

+
Bacardi muss seinen beliebten „Bombay Sapphire“-Gin zurückrufen.

Kanada - Bacardi muss seinen beliebten „Bombay Sapphire“-Gin zurückrufen, weil sich in einigen Flaschen beinahe doppelt so viel Alkohol befindet wie üblich. 

Die Gesundheitsbehörden in Kanada schlugen Alarm, veranlassten den Rückruf. Wie der Guardian schreibt, haben einige Flaschen einen Alkoholanteil von 77 Prozent - statt 40 Prozent, wie auf dem Etikett vermerkt.

Aufmerksame Mitarbeiter hatten den Produktionsfehler bemerkt. "Das Konsumieren eines Getränks mit solch hohem Alkoholgehalt kann gesundheitliche Folgen für die Verbraucher haben", teilte die Gesundheitsbehörde mit.

Bisher hätte es noch keine Zwischenfälle gegeben, hieß es von den Verantwortlichen. Die betroffenen Flaschen seien nur in Kanada verkauft worden. 

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Bräutigam feiert Junggesellenabschied - Party nimmt für ihn tödliches Ende

Bräutigam feiert Junggesellenabschied - Party nimmt für ihn tödliches Ende

Angler finden Tigerpython an der Weser

Angler finden Tigerpython an der Weser

Temperatursturz zum kalendarischen Sommeranfang

Temperatursturz zum kalendarischen Sommeranfang

Geiselnahme in Paris ist beendet: Täter verhaftet, Opfer in Sicherheit

Geiselnahme in Paris ist beendet: Täter verhaftet, Opfer in Sicherheit

Faustgroße Hagelkörner und viel Regen

Faustgroße Hagelkörner und viel Regen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Das könnte Sie auch interessieren