Botschaft geht viral

Dieses Statement eines Restaurants begeistert tausende Menschen

Für US-Präsident Trump sind viele Einwanderer illegal. Ein Restaurant in den USA hat da seine eigenen Ansichten und druckt deswegen ein Statement auf jede Rechnung. 

Los Angeles - Am Morgen erst einmal einen Burrito zum Frühstück verdrücken. Das dachte sich offenbar die Journalistin Sophie Heawood. Als sie die Rechnung des „Sunset Junction Coffee Shop“ sah, staunte sie aber nicht schlecht.

Wie huffingtonpost.de berichtet, war dort nämlich nicht nur der Preis des Frühstücks notiert, sondern auch noch ein ziemlich klares Statement:

„Einwanderer machen Amerika großartig..und haben dein Essen gekocht und serviert“.

Headwood war begeistert. Und nicht nur sie: Auf Twitter teilte sie ein Foto der Rechnung. Seither haben fast 1.400 Nutzer das Bild mit „gefällt mir“ markiert. 

Eine Nutzerin schreibt: „Einwanderer haben Amerika gemacht.“ Eine andere kommentiert: „Das ist einfach großartig.“ „Mein Land könnte ohne Einwanderer gar nicht funktionieren“, wirft eine Kanadierin ein. Nur wenige Nutzer finden das Statement des Restaurants weniger gut, die meisten sind genau wie Heawood begeistert.

Rubriklistenbild: © Screenshot Twitter

Mehr zum Thema

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Bräutigam feiert Junggesellenabschied - Party nimmt für ihn tödliches Ende

Bräutigam feiert Junggesellenabschied - Party nimmt für ihn tödliches Ende

Angler finden Tigerpython an der Weser

Angler finden Tigerpython an der Weser

Temperatursturz zum kalendarischen Sommeranfang

Temperatursturz zum kalendarischen Sommeranfang

Fußball-Fans könnten hier und da im Freien nass werden

Fußball-Fans könnten hier und da im Freien nass werden

Getötete 16-Jährige: Verdächtiger war wohl Zufallsbekanntschaft

Getötete 16-Jährige: Verdächtiger war wohl Zufallsbekanntschaft

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Das könnte Sie auch interessieren