Angeschossen

Brutaler Raubüberfall: Deutscher in Uganda getötet

+

Ein Deutscher ist in dem ostafrikanischen Uganda bei einem Raubüberfall getötet worden - der 71-Jährige war ein Geschäftsmann.

Kampala - Unbekannte seien in das Zuhause des 71-Jährigen in der Region Buikwe im Südosten des Landes eingedrungen und hätten Geld gefordert, teilte die ugandische Polizei am Dienstag mit. Als er ihnen den Angaben zufolge kein Geld geben konnte, schossen sie ihn an, nahmen sein Handy und flohen. Er sei in ein Krankenhaus gebracht worden, wo er wenig später starb. Die Polizei ermittelt. Der 71-Jährige war demnach ein Geschäftsmann.

dpa

Kommentare

Meistgelesen

Mehrere Personen erleiden Rauchvergiftung
Mehrere Personen erleiden Rauchvergiftung
Sechsjährige Ella von eigener Mutter entführt: Polizei bittet um Hilfe
Sechsjährige Ella von eigener Mutter entführt: Polizei bittet um Hilfe
Einbrecher verwüstet Spritzenhaus der Freiwilligen Feuerwehr - doch macht einen entscheidenden Fehler
Einbrecher verwüstet Spritzenhaus der Freiwilligen Feuerwehr - doch macht einen entscheidenden Fehler
Obergrenze für Lärm
Obergrenze für Lärm
„Meine Frau ist verbrannt“ - Mordprozess gegen Ex-Anwalt
„Meine Frau ist verbrannt“ - Mordprozess gegen Ex-Anwalt