Auf Fehmarn

Da schau her: Auch diese TV-Moderatorin stellt sich in der Eisdiele brav hinten an

+
Judith Rakers im Gespräch mit dem „netten Eisverkäufer von nebenan“.

Bei über 20 Grad und strahlendem Sonnenschein gibt es zu einem leckeren Eis eigentlich wenige Alternativen. Dafür stehen auch TV-Moderatoren gerne etwas an.

Fehrmarn - An der Eisdiele Raddens Eis in der Burger Südstraße auf der Insel Fehmarn ist die Schlange in den letzten Tagen öfter mal länger. Bei diesem Wetter will einfach jeder ein leckeres Eis genießen.

In die lange Kundenschlange reihte sich am Sonntag auch TV-Moderatorin Judith Rakers ein. Die Tagesschausprecherin aß ihr Eis übrigens ganz klassisch aus der Waffel und stellte sich zuvor wie selbstverständlich hinten an. So normal verhalten sich ja längst nicht alle Prominenten.

Warum Rakers nicht alleine in der Eisdiele war und für welche Tiere Speiseeis ebenfalls ein echtes Highlight ist, lesen sie auf fehmarn24.de*.

fehmarn24.de ist Teil des Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Mehr zum Thema

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Fahrer von Audi A6 vertraut Navi im Auto - Fahrt endet im Unfall-Drama

Fahrer von Audi A6 vertraut Navi im Auto - Fahrt endet im Unfall-Drama

Kassel: Polizei zieht Bus aus Rumänien raus! Schock bei Blick unter Wagen

Kassel: Polizei zieht Bus aus Rumänien raus! Schock bei Blick unter Wagen

Containerschiff kracht in Hamburger Hafenfähre

Containerschiff kracht in Hamburger Hafenfähre

Wetter: 20-Grad-Marke in Sicht - Temperaturen steigen rasant

Wetter: 20-Grad-Marke in Sicht - Temperaturen steigen rasant

Leser empört: Nach Geisterfahrt auf A2 – höhere Strafen gefordert

Leser empört: Nach Geisterfahrt auf A2 – höhere Strafen gefordert

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren