Drei Verletzte

Passagier will in Cockpit eindringen - Pilot bricht Flug ab

Eine Passagiermaschine der US-Fluglinie Delta Air Lines hat ihre Reise von Seattle nach Peking abbrechen und zurückkehren müssen. Ein Passagier habe in das Cockpit eindringen wollen.

Dies berichtete der US-Sender CNN unter Berufung auf Gewährsleute. Bei dem Vorfall seien drei Menschen verletzt worden, darunter ein Crewmitglied. Delta selbst teilte lediglich mit, es habe einen Sicherheitszwischenfall um einen Passagier gegeben. Nach der Landung in Seattle sei dieser in Gewahrsam genommen worden.

Die Boeing 767 hatte sich gerade über der Westküste Kanadas befunden, als sie am Donnerstagabend (Ortszeit) nach Seattle im US-Staat Washington zurückgekehrt und ohne weitere Vorfälle gelandet sei, so CNN.

dpa

Rubriklistenbild: © Frank Rumpenhorst

Mehr zum Thema

Kommentare

Meistgelesen

Perchtenlauf gerät außer Kontrolle: Zuschauer angegriffen, Mädchen verletzt
Perchtenlauf gerät außer Kontrolle: Zuschauer angegriffen, Mädchen verletzt
Mann soll Bruder und Schwägerin getötet haben
Mann soll Bruder und Schwägerin getötet haben
Spülmittel im Aquarium: Rosenkrieg kostet über 50 Fische das Leben
Spülmittel im Aquarium: Rosenkrieg kostet über 50 Fische das Leben
Glätte, Schnee, Sturm: Etliche Verletzte bei Unfällen
Glätte, Schnee, Sturm: Etliche Verletzte bei Unfällen
Deutscher tötete seine thailändische Freundin - nun steht er vor Gericht 
Deutscher tötete seine thailändische Freundin - nun steht er vor Gericht