Christmette und Urbi et Orbi: Weihnachten 2015 mit Papst Franziskus

Christmette und Urbi et Orbi: Weihnachten mit Papst Franziskus
1 von 68
Christmette und Urbi et Orbi: Weihnachten mit Papst Franziskus
Christmette und Urbi et Orbi: Weihnachten mit Papst Franziskus
2 von 68
Christmette und Urbi et Orbi: Weihnachten mit Papst Franziskus
Christmette und Urbi et Orbi: Weihnachten mit Papst Franziskus
3 von 68
Christmette und Urbi et Orbi: Weihnachten mit Papst Franziskus
Christmette und Urbi et Orbi: Weihnachten mit Papst Franziskus
4 von 68
Christmette und Urbi et Orbi: Weihnachten mit Papst Franziskus
Christmette und Urbi et Orbi: Weihnachten mit Papst Franziskus
5 von 68
Christmette und Urbi et Orbi: Weihnachten mit Papst Franziskus
Christmette und Urbi et Orbi: Weihnachten mit Papst Franziskus
6 von 68
Christmette und Urbi et Orbi: Weihnachten mit Papst Franziskus
Christmette und Urbi et Orbi: Weihnachten mit Papst Franziskus
7 von 68
Christmette und Urbi et Orbi: Weihnachten mit Papst Franziskus
Christmette und Urbi et Orbi: Weihnachten mit Papst Franziskus
8 von 68
Christmette und Urbi et Orbi: Weihnachten mit Papst Franziskus
Christmette und Urbi et Orbi: Weihnachten mit Papst Franziskus
9 von 68
Christmette und Urbi et Orbi: Weihnachten mit Papst Franziskus

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Meistgelesen

Mit diesem Foto fahndet die Polizei nach gestohlenen Kängurus
Mit diesem Foto fahndet die Polizei nach gestohlenen Kängurus
Zwischenfall beim Wiener Opernball: Plötzlich rennt eine Frau oben ohne über den Roten Teppich 
Zwischenfall beim Wiener Opernball: Plötzlich rennt eine Frau oben ohne über den Roten Teppich 
Sie grillten im Keller: Acht Menschen teils lebensgefährlich verletzt
Sie grillten im Keller: Acht Menschen teils lebensgefährlich verletzt
Unglaublich! Schäferhündin nach 400 Kilometer Irrweg gefunden
Unglaublich! Schäferhündin nach 400 Kilometer Irrweg gefunden
Pferde gehen bei Rosenmontagszug durch - mindestens drei Personen verletzt
Pferde gehen bei Rosenmontagszug durch - mindestens drei Personen verletzt