„Bennu“ kommt angeflogen

Chinesische Forscher entwickeln Technologie, um Asteroid aufzuhalten

Die künstlerische Darstellung zeigt einen erdnahen Asteroiden, der an der Erde vorbei fliegt.
+
Ein gefährlich großer Asteroid nähert sich der Erde (Illustration).

Der Asteroid „Bennu“ gilt als große Gefahr für die Erde. Forscher aus China haben nun eine spektakuläre Technologie entwickelt, um die Bedrohung aufzuhalten.

Stuttgart - Die Gefahr ist zwar noch weit weg. Doch schon heute arbeiten Wissenschaftler an einer Möglichkeit, um einen Asteroiden aufzuhalten, der auf die Erde zurast. Am 25. Septemer 2135 soll „Bennu“ der Erde extrem nahekommen. Die Wahrscheinlichkeit für einen Aufprall liegt aktuellen Berechnungen zufolge bei 1 zu 2.700. Wie BW24* berichtet, haben Forscher aus China eine Technik entwickelt, um ihn aufzuhalten.

Zuletzt raste der schnellste Asteroid aller Zeiten an der Erde vorbei. Die Aufprallwahrscheinlichkeit war aber weitaus geringer als bei „Bennu“. *BW24 ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Münchner Wanderer will Ehefrau retten und stürzt in den Tod
Münchner Wanderer will Ehefrau retten und stürzt in den Tod
Münchner Wanderer will Ehefrau retten und stürzt in den Tod
Corona-Opfer Gastronomie: In Hamburg sagt man Tschüss!
Corona-Opfer Gastronomie: In Hamburg sagt man Tschüss!
Corona-Opfer Gastronomie: In Hamburg sagt man Tschüss!
Neuer Kornkreis im Weizenfeld
Neuer Kornkreis im Weizenfeld
Neuer Kornkreis im Weizenfeld
Corona-Test im Ausland: Was müssen Urlauber beachten?
Corona-Test im Ausland: Was müssen Urlauber beachten?
Corona-Test im Ausland: Was müssen Urlauber beachten?

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare