Chaos-Tour

Betrunkener fährt Hühner auf einer Weide tot

+
Betrunkener überfährt Hühner auf der Weide.

Ein besoffener 45-Jähriger hat mit seinem Audi Hühner auf einer Weide in Nordrhein-Westfalen überfahren. Fünf Tiere hatten keine Chance.

Coesfeld - Völlig neben der Spur war ein 45-jähriger Autofahrer am Sonntag aus Lüdinghausen, wie die Polizei berichtet. Erst kam der Mann mit seinem Wagen von der Bundesstraße (B474) ab, fuhr durch einen Straßengraben, überquerte einen asphaltierten Radweg und bretterte durch einen Weidenzaun.

Nachdem der Chaos-Fahrer bemerkt hatte, dass er offensichtlich falsch gefahren war, setzte er seinen Audi einfach zurück, um die Weide zu verlassen. Dabei überfuhr der 45-Jährige wieder ein Stück vom Zaun und fünf Hühner. Diese unglückseligen Hühner waren dort mit ihren Artgenossen, aber sie verendeten, laut Polizei, vor Ort.

Polizeibeamte stoppten den Lüdinghauser und stellten in seiner Atemluft erheblichen Alkoholgeruch fest. Da auch ein durchgeführter Alkoholtest positiv verlief, entnahm ihm ein hinzugezogener Arzt eine Blutprobe. Der Führerschein des Beschuldigten wurde sichergestellt. Der Sachschaden beläuft sich nach Angaben der Polizei auf 5.000 Euro.

Der total verrückte Straßenverkehr in Deutschland

Baum Auto Unfall
Der Freund mein Baum? Jedenfalls sieht es auf dem Foto aus, als würde sich der Mercedes an den Straßenbaum kuscheln. Doch beim Einparken hatte der Autofahrer Gas- und Bremspedal verwechselt. Ein Kran musste den Wagen bergen.  © Polizei
Trabi gerät auf Schneckenschleim ins Schleudern
Dieser Trabi ist auf Schneckenschleim ins Schleudern geraten, wirklich. Dieser Unfall sorgte Bundesweit für Schlagzeilen. © Polizei
Wie geht das denn!? Mercedes klemmt zwischen Leitplanken fest.
Wie geht das denn!? Hier klemmt ein Mercedes zwischen Leitplanken fest. Weil der Autofahrer eine Ausfahrt verpasst hatte, wendete er unmittelbar dahinter. Dabei kam er jedoch zur Seite ab und geriet auf einen Grünstreifen zwischen Auf- und Abfahrt, der schließlich auf beiden Seiten von Leitplanken gesäumt wird. Zwischen denen fuhr der 64-Jährige solange weiter, bis sich sein Wagen völlig verkeilte. © Polizei
Diese Paprika warnen vor einem Pannenauto! Statt Warnzeichen stellten Autofahrer eine Schüssel mit Gemüse auf den Standstreifen. Die Polizei reagierte sehr gelassen.
Diese Paprika warnen vor einem Pannenauto! Statt Warnzeichen stellten Autofahrer eine Schüssel mit Gemüse auf den Standstreifen. Die Polizei reagierte sehr gelassen. © dpa
Ein mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit sehr kleinen Verkehrsteilnehmer hatte in zweiter Reihe geparkt und dabei den Abtransport anderer Fahrzeuge nach dem CHIO in Aachen erheblich behindert. 
Ein mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit sehr kleiner Verkehrsteilnehmer hatte in zweiter Reihe geparkt und dabei den Abtransport anderer Fahrzeuge nach dem CHIO in Aachen erheblich behindert. Der junge Fahrer konnte nicht ermittelt und entsprechend belehrt werden. Von einer Ahndung des Verstoßes wurde abgesehen. © Polizei
Luzerner Polizei/ Auto/ Dachlast
Was muss mit in den Urlaub? Vor dieser Frage stehen Reisende in der Ferienzeit häufig. Ein Deutscher konnte sich wohl nicht entscheiden - und wurde wegen des extremen Übergepäcks in der Schweiz angehalten. © Luzerner Polizei
Nur das Anziehen der Handbremse vergessen...und schon rollte der VW ins Wasser. Wasserschutzpolizei, Feuerwehr und Wasserschifffahrtsamt musste den gesunkenen Wagen aus der Weser in Bremen-Nord bergen.
Nur das Anziehen der Handbremse vergessen... und schon rollte der VW ins Wasser. Wasserschutzpolizei, Feuerwehr und Wasserschifffahrtsamt mussten den gesunkenen Wagen aus der Weser in Bremen-Nord bergen. © Polizei
Abenteuerlich: ein Trucker hat einfach einen Mitsubishi Pick-Up in seinen Laster geladen. Die 21,5 Tonnen schweren Edelstahl-Coils waren laut Polizei ordnungsgemäß geladen, nur das 1800 Kilogramm schwere Auto nicht. 
Abenteuerlich: ein Trucker hat einfach einen Mitsubishi Pick-Up in seinen Laster geladen. Die 21,5 Tonnen schweren Edelstahl-Coils waren laut Polizei ordnungsgemäß geladen, nur das 1800 Kilogramm schwere Auto nicht.  © Polizei
Bad Pyrmont Unfall wegen einer Wespe.
Eine Wespe versetzte einen Autofahrer derart in Panik, dass der 30-Jährige das Steuer verriss und mit seinem Ford über die Gegenfahrbahn preschte. Dann krachte der Wagen durch einen Zaun in eine Grabstein-Ausstellung. Schaden: 15.000 Euro.    © Polizei
Auto „parkt“ im 45 Gradwinkel: Der Fahrer (88) hatte laut Polizeibericht das Brems- mit dem Gaspedal verwechselt. 
Auto „parkt“ im 45 Gradwinkel: Der Fahrer (88) hatte beim Einparken in eine Parklücke, laut Polizeibericht, das Brems- mit dem Gaspedal verwechselt. Schaden: 6.000 Euro.  © Polizei
Kurios Auto parkt in Tankstelle
Nur mal Zigaretten holen - wollte diese Autofahrerin. Ihr Wagen krachte in den Verkaufsraum einer Tankstelle. Die Ursache für den Unfall ist noch unklar. © Polizei
Polizist schaukelt im Auto eingesperrtes Baby in den Schlaf.
Der Polizist schaukelt ein im Auto eingesperrtes Baby in den Schlaf. Die Mutter hatte versehentlich ihr Kind im Auto eingesperrt. Die Fahrertür war zugefallen, als die 30-Jährige etwas aus dem Kofferraum holen wollte. Der Schlüssel befand sich im Wagen, die Türen waren verriegelt. Die verzweifelte Mutter rief die Polizei, das Kind fing an zu schreien. Ein Polizist hatte die rettende Idee. © Polizei
Mäusebussard verursacht Stau auf der Autobahn
Ein Mäusebussard blockiert die linke Spur auf der Autobahn. Mithilfe einer Pylone konnte der Polizist den Greifvogel einfangen und in Sicherheit bringen.  © Polizei
Kätzchen verursacht Vollsperrung einer Autobahn
Dieses kleine Kätzchen verursachte eine Vollsperrung der Autobahn 67 in Südhessen. Das Tier lies sich nicht einfangen und flüchtete in den Motorraum eines Wagens. © Polizei
Biber
Ein Biber hat in Baden-Württemberg einen kuriosen Unfall verursacht: Der Nager hatte einen Baum am Straßenrand bearbeitet und diesen auch gefällt. Zwei vorbeifahrenden Autos wurde das zum Verhängnis. © picture alliance / dpa
Schlange auf der Straße löst Polizeieinsatz aus.
Schlange auf der Straße löst Polizeieinsatz aus. © Polizei
Pizza
Mit Tempo 190 ist ein Autofahrer über eine Bundesstraße gebrettert. Seine schwangere Freundin auf dem Beifahrersitz war allerdings nicht der Grund für seinen Bleifuß. © dpa
Handbremse vergessen! Auto einer 29-Jährigen macht sich in Celle selbstständig und rollt die Böschung hinunter in den Fluss. 
Handbremse vergessen! Das Auto einer 29-Jährigen macht sich in Celle selbstständig und rollt die Böschung hinunter in den Fluss.  © Polizei
Parkunfall mit Porsche
Ab durch die Hecke: Der Autofahrer hatte Gas und Bremspedal bei seinem Porsche verwechselt. © Polizei
Falscher Gang und schon landete eine Rentnerin mit ihrem Auto in den Gleisen am Bahnhof Witzenhausen.
Falscher Gang eingelegt und schon landete eine Rentnerin mit ihrem Auto in den Gleisen am Bahnhof Witzenhausen. © Polizei
Das Auto musste mit einem Kran aus den Bahngleisen geborgen werden. Die Bahnstrecke war rund zwei Stunden gesperrt. 
Das Auto musste mit einem Kran aus den Bahngleisen geborgen werden. Die Bahnstrecke war rund zwei Stunden gesperrt.  © Polizei

Lesen Sie auch: Katze Lilli ist schon immer ein spezieller Fall, wie Merkur.de* berichtet: Die Mieze hat schon öfters ungewöhnliche Sachen nach Hause gebracht - Socken, Wollknäuel, Äpfel. Was sie aber diesmal durch ihre Klappe geschleppt hat, konnte die Besitzerin kaum glauben.

ml

*Merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

30-Jähriger weigert sich zuhause auszuziehen - so urteilte ein Richter

30-Jähriger weigert sich zuhause auszuziehen - so urteilte ein Richter

Dieb (13) wird von Kaufhaus-Detektiv erwischt - dann passiert etwas Schreckliches

Dieb (13) wird von Kaufhaus-Detektiv erwischt - dann passiert etwas Schreckliches

Spektakuläre Aufnahmen! Tornado über Deutschland gefilmt

Spektakuläre Aufnahmen! Tornado über Deutschland gefilmt

Sind das die dümmsten Dealer der Welt? 67 Kilo Haschisch an Polizei ausgeliefert

Sind das die dümmsten Dealer der Welt? 67 Kilo Haschisch an Polizei ausgeliefert

„Ganzer Ort abgesoffen“ - Heftige Unwetter wüten in Deutschland 

„Ganzer Ort abgesoffen“ - Heftige Unwetter wüten in Deutschland 

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.