Passagiere waren nicht an Bord

Catering-Wagen stößt mit Flugzeug zusammen - hoher Sachschaden

Beim Abschleppen eines Airbus A380 krachte der mit einem Catering-Wagen zusammen. Der Fahrer wurde nur leicht verletzt. Der Sachschaden ist dagegen immens. 

Frankfurt/Main - Beim Zusammenstoß eines Catering-Hubwagens mit einem Flugzeug der Lufthansa ist am Flughafen Frankfurt ein hoher Sachschaden entstanden. Wie die Polizei am Montag mitteilte, wurde der 56 Jahre alte Fahrer des Hubwagens bei dem Unfall leicht verletzt. Sein Fahrzeug war nach dem Zusammenstoß mit dem Airbus A380 am Sonntagabend umgekippt.

Den Sachschaden am Flugzeug schätzt die Polizei auf mehrere Hunderttausend Euro. Ein Sprecher der Lufthansa sagte, an der Maschine sei ein Triebwerk beschädigt worden. Am Hubwagen ist nach Polizeiangaben ein Schaden von etwa 30 000 Euro entstanden.

Zum Zeitpunkt des Unfalls seien keine Passagiere oder Crew-Mitglieder an Bord des Flugzeugs gewesen. Der Airbus wurde den Angaben zufolge am Sonntag gegen 23 Uhr in Richtung einer Wartehalle geschleppt, als es zu dem Unfall kam. Die Maschine war zuvor aus Shanghai gekommen.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / Marc Tirl/dpa

Kommentare

Meistgelesen

Schüler schlagen Lehrer und bewerfen alarmierte Polizei mit Steinen
Schüler schlagen Lehrer und bewerfen alarmierte Polizei mit Steinen
Gefrierbrand-Gefahr? Dieser absurde Modetrend wird wohl leider überwintern
Gefrierbrand-Gefahr? Dieser absurde Modetrend wird wohl leider überwintern
Familie stirbt auf A7 - Lastwagenfahrer im Prozess ohne Erinnerung
Familie stirbt auf A7 - Lastwagenfahrer im Prozess ohne Erinnerung
Deutschland immer stärker von Extremwetter betroffen
Deutschland immer stärker von Extremwetter betroffen
Mann brachte Großmutter der Ex-Frau um - Gericht verkündet Strafe
Mann brachte Großmutter der Ex-Frau um - Gericht verkündet Strafe