Muttertagsausflug endet tödlich

Busunglück in Türkei: Zahl der Toten steigt auf 24

+
Bei dem Busunglück im Südwesten der Türkei sind mindestens 23 Menschen ums Leben gekommen. Der vorwiegend mit einheimischen Reisenden besetzte und aus Izmir kommende Bus überschlug sich auf einer Autobahn in der Küstenprovinz Mugla.

Marmaris - Bei einem Muttertagsausflug sind in der Türkei mindestens 23 Businsassen ums Leben gekommen, die meisten davon Frauen und Kinder.

UPDATE vom 14.05.2017, 15.20 Uhr: 

Bei einem Busunglück im Südwesten der Türkei sind 21 Frauen und drei Männer ums Leben gekommen. Der aus Izmir kommende Bus überschlug sich am Samstag auf einer Autobahn in der Küstenprovinz Mugla, wie die staatliche Nachrichtenagentur Anadolu berichtete. Zehn Menschen seien verletzt worden, fünf davon schwer.

Die Reisenden waren nach Angaben des Senders NTV für einen Tagesausflug zum Muttertag am Sonntag unterwegs. Die Unfallursache war zunächst unklar. Erste Ermittlungen deuteten auf Bremsversagen hin, berichtete NTV. Der Fahrer habe daraufhin die Kontrolle über das Fahrzeug verloren. Ein Verantwortlicher der Reisefirma sei festgenommen worden. Das Unglück löste große Bestürzung in der Türkei aus.

Recep Tayyip Erdogan drückt sein Beileid aus

Auf Fotos der privaten Nachrichtenagentur Dogan war zu sehen, wie der Bus auf seiner rechten Seite lag. Er habe sich in einer Kurve überschlagen, hieß es.

Ministerpräsident Binali Yildirim nahm am Sonntag an der Trauerfeier in der Küstenstadt Izmir teil. Die Hintergründe des Unfalls würden untersucht, versprach her. Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan drückte den Angehörigen in einer Erklärung sein Beileid aus. Er sei „außerordentlich betrübt“ hieß es darin.

afp

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Heldentat von Melbourne macht sich für Obdachlosen bezahlt

Heldentat von Melbourne macht sich für Obdachlosen bezahlt

Unbeständiges, mildes Herbstwetter zum Wochenbeginn

Unbeständiges, mildes Herbstwetter zum Wochenbeginn

Verkeilte Schiffe vor Borkum sind wieder getrennt

Verkeilte Schiffe vor Borkum sind wieder getrennt

Toter Pottwal mit sechs Kilo Plastik im Bauch gefunden

Toter Pottwal mit sechs Kilo Plastik im Bauch gefunden

50 Autos auf dem Nachhauseweg zerkratzt - Neunjähriger verdächtig

50 Autos auf dem Nachhauseweg zerkratzt - Neunjähriger verdächtig

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren