Der Wagen kippte um 

Busunfall mit Folgen: 25 Verletzte in der Slowakei

Auch der Busfahrer konnte die nahende Katastrophe nicht mehr verhindern: Sein Bus kam auf der regennassen Fahrbahn kurz vor der Stadt Trnava ins Schleudern. 

Trnava - Bei einem Busunfall im Westen der Slowakei sind am Samstag 25 Menschen verletzt worden. „Der Ausflugsbus mit 52 Insassen ist bei dem Unfall umgekippt“, teilte eine Feuerwehrsprecherin mit. Offenbar sei der Reisebus kurz vor der Stadt Trnava auf regennasser Fahrbahn ins Schleudern gekommen, berichtete die Polizei. Todesopfer gab es nach offiziellen Angaben keine, aber ein Schwerstverletzter musste per Hubschrauber nach Bratislava geflogen werden. Die anderen Verletzten habe man auf mehrere Krankenhäuser im Raum Trnava aufgeteilt, erklärte die Feuerwehrsprecherin.

Die Unfallursache ist noch unklar

Die Polizei rief mögliche Zeugen auf, sich zu melden, um den genauen Unfallhergang feststellen zu können. Nach TV-Berichten waren die Passagiere bei einem Seniorenausflug von der nordslowakischen Stadt Puchov zu dem bei Touristen beliebten Schloss Smolenice nahe Trnava unterwegs gewesen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Mann liegt hilflos im Bett - dann rettet ihm sein Wecker das Leben

Mann liegt hilflos im Bett - dann rettet ihm sein Wecker das Leben

Sechsjähriger Junge in Schweizer Alpen von Stein erschlagen

Sechsjähriger Junge in Schweizer Alpen von Stein erschlagen

Als Warnung: Eltern posten Schock-Foto von sterbender Tochter (15)

Als Warnung: Eltern posten Schock-Foto von sterbender Tochter (15)

Vater (†63) und Tochter (†5) tot in Haus gefunden: Schlimmste Befürchtung bestätigt

Vater (†63) und Tochter (†5) tot in Haus gefunden: Schlimmste Befürchtung bestätigt

Dr. Popo nach Tod einer Patientin in Brasilien gefasst

Dr. Popo nach Tod einer Patientin in Brasilien gefasst

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren