Er verstarb im Krankenhaus

Brutaler Überfall in eigener Wohnung - 66-jähriger Rentner stirbt

Ein 66-jähriger Renter wurde in Dortmund das Opfer eines brutalen Raubüberfalls und verstarb anschließend im Krankenhaus.

Dortmund - Nach einem brutalen Raubüberfall in seiner Dortmunder Wohnung ist ein 66-Jähriger im Krankenhaus gestorben. Der Rentner war am Mittwochmittag bei einem Angriff zu Hause schwer verletzt worden, wie die Polizei mitteilte. Der Täter habe möglicherweise im Auto des Opfers den Tatort verlassen. Nach dem Mann und einem weiteren mutmaßlichen Täterfahrzeug mit Dortmunder Kennzeichen wird gefahndet. Eine Mordkommission übernahm die Ermittlungen. Nähere Hintergründe zur Tat machte die Polizei zunächst nicht.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa / Nicolas Armer (Symbolbild)

Mehr zum Thema

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Raser wird mit 265 Sachen geblitzt! Sein Beifahrer macht einen verhängnisvollen Fehler 

Raser wird mit 265 Sachen geblitzt! Sein Beifahrer macht einen verhängnisvollen Fehler 

Entscheidende Phase nach Brunnen-Drama: Wird der kleine Julen (2) heute gefunden?

Entscheidende Phase nach Brunnen-Drama: Wird der kleine Julen (2) heute gefunden?

Mondfinsternis am 21. Januar 2019: Der spektakuläre Blutmond in Bildern und im Video

Mondfinsternis am 21. Januar 2019: Der spektakuläre Blutmond in Bildern und im Video

Wetterdienst: Schneemenge war nicht "außergewöhnlich"

Wetterdienst: Schneemenge war nicht "außergewöhnlich"

Jungen Mann teilweise skalpiert: Prozess gegen 13 Angeklagte

Jungen Mann teilweise skalpiert: Prozess gegen 13 Angeklagte

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren