Er verstarb im Krankenhaus

Brutaler Überfall in eigener Wohnung - 66-jähriger Rentner stirbt

Ein 66-jähriger Renter wurde in Dortmund das Opfer eines brutalen Raubüberfalls und verstarb anschließend im Krankenhaus.

Dortmund - Nach einem brutalen Raubüberfall in seiner Dortmunder Wohnung ist ein 66-Jähriger im Krankenhaus gestorben. Der Rentner war am Mittwochmittag bei einem Angriff zu Hause schwer verletzt worden, wie die Polizei mitteilte. Der Täter habe möglicherweise im Auto des Opfers den Tatort verlassen. Nach dem Mann und einem weiteren mutmaßlichen Täterfahrzeug mit Dortmunder Kennzeichen wird gefahndet. Eine Mordkommission übernahm die Ermittlungen. Nähere Hintergründe zur Tat machte die Polizei zunächst nicht.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa / Nicolas Armer (Symbolbild)

Mehr zum Thema

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Schweres Bahn-Unglück in der Nacht: Zug kracht in Lkw - Zwei Schwerverletzte

Schweres Bahn-Unglück in der Nacht: Zug kracht in Lkw - Zwei Schwerverletzte

Flixbus hat sich auf A9 überschlagen -  Ein Toter, 13 Schwerverletzte: „Alles ging relativ schnell“

Flixbus hat sich auf A9 überschlagen -  Ein Toter, 13 Schwerverletzte: „Alles ging relativ schnell“

Drei Tote in Passauer Pension - Pfeile in den Körpern

Drei Tote in Passauer Pension - Pfeile in den Körpern

Großbrand in Offenbach: Wie gefährlich war die Rauchwolke?

Großbrand in Offenbach: Wie gefährlich war die Rauchwolke?

Dieser Mann soll sterben - obwohl seine Eltern es verhindern wollen

Dieser Mann soll sterben - obwohl seine Eltern es verhindern wollen

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren