Mehrere Menschen sollen ihnen zum Opfer gefallen sein

Brutale Mordserie in Baden-Württemberg: Vater und Söhne angeklagt

+
Die Staatsanwaltschaft Ellwangen erhob nun Anklage gegen ein mörderisches Trio (Symbolbild). 

Es klingt wie im Horrorfilm: In Baden-Württemberg soll ein Vater mit seinen Söhnen jahrelang auf brutale Weise ermordet haben. Nun wurden Anklage gegen das Trio erhoben.

Ellwangen - Drei getötete Männer, zwei zerstückelte Leichen und ein Trio unter Mordverdacht: Die Staatsanwaltschaft Ellwangen hat Anklage gegen einen 55 Jahre alten Mann und seine beiden 30 und 33 Jahre alten Söhne aus Sontheim (Baden-Württemberg) erhoben. Die Männer italienischer Staatsangehörigkeit sollen seit 2008 drei Menschen getötet haben. Dabei sollen sie immer ähnlich vorgegangen sein: Die Opfer wurden erwürgt oder erdrosselt, die Leichen anschließend beseitigt. Dem 55-Jährigen wirft die Behörde drei Morde, dem 33-Jährigen zwei und dem 30-Jährigen einen Mord vor.

Angaben vom Mittwoch zufolge legt die Staatsanwaltschaft dem Vater und seinem 33-jährigen Sohn zur Last, im Mai einen 59-Jährigen aus Sontheim erdrosselt, seinen Leichnam zunächst eingefroren und mehrere Tage später zerlegt zu haben. Zuvor sollen beide ihr Opfer gezwungen haben, Verträge über Zahlungen zu unterzeichnen. Sie wollten sich so über die Erben Geld erschleichen, hieß es. Das spätere Mordopfer hatte seinem 55 Jahre alten mutmaßlichen Mörder eine Garage vermietet.

2014 sollen die drei Angeschuldigten gemeinsam den Lebensgefährten der Schwester der beiden 30 und 33 Jahre alten Brüder ermordet haben, weil er jene misshandelt haben soll. Nach Angaben der Staatsanwaltschaft erwürgten sie den Mann in einer Garage. Anschließend soll der Leichnam zerlegt und auf Sizilien entsorgt worden sein.

Im Jahr 2008 soll der 55 Jahre alte Familienvater seinen Schwiegersohn mit einem Strick erwürgt haben. Die Leiche soll er auf bisher unbekannte Weise entsorgt haben.

dpa

Auch der Mord an der schwangeren Maria erschüttert momentan die Menschen in Stralsund. 

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Artisten-Drama im Zirkus – so geht es nach Hochseil-Absturz weiter
Artisten-Drama im Zirkus – so geht es nach Hochseil-Absturz weiter
22 Tote bei Bus-Drama in Tunesien: Reisebus rammt Absperrung und stürzt in Schlucht
22 Tote bei Bus-Drama in Tunesien: Reisebus rammt Absperrung und stürzt in Schlucht
Warnung vor gefährlichem Spielzeug - vor allem aus China
Warnung vor gefährlichem Spielzeug - vor allem aus China
Schwerer Unfall: 19-Jähriger tot, vier Teenager verletzt
Schwerer Unfall: 19-Jähriger tot, vier Teenager verletzt

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren