Opfer nicht in Lebensgefahr

Verwirrter sticht in Bremer Park vier Menschen nieder

Bremen - Ein offenbar psychisch verwirrter Mann hat in einem Park in Bremen vier Menschen mit einem Messer verletzt. Es bestehe keine Lebensgefahr für die Opfer.

Ein Spezialeinsatzkommando habe den 29-Jährigen überwältigt und festgenommen, teilte die Polizei am Dienstag mit. Zwei Passanten seien leicht verletzt worden, zwei weitere etwas schwerer. Es bestehe keine Lebensgefahr. Fußgänger hatten die Polizei alarmiert.

dpa

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Mehr zum Thema

Kommentare

Meistgelesen

Ganz Deutschland lacht über diesen Zettel an einem Supermarkt-Fenster
Ganz Deutschland lacht über diesen Zettel an einem Supermarkt-Fenster
Angeblich frei umherlaufender Löwe hält französische Polizei in Atem
Angeblich frei umherlaufender Löwe hält französische Polizei in Atem
Kettensägen-Angreifer hat bei der Festnahme Armbrüste dabei
Kettensägen-Angreifer hat bei der Festnahme Armbrüste dabei
40.000 Festival-Besucher singen Linkin-Park-Song - Gänsehaut!
40.000 Festival-Besucher singen Linkin-Park-Song - Gänsehaut!
Diese TV-Moderatorin ruinierte ihre Karriere, weil sie ein Bier trank
Diese TV-Moderatorin ruinierte ihre Karriere, weil sie ein Bier trank