Rettungsschwimmer finden Leiche

Boot auf See in Flammen: Junge (7) stirbt

Berlin - Ein siebenjähriger Junge ist bei einem Bootsbrand in Berlin ums Leben gekommen.

Wie die Polizei am Freitag mitteilte, entdeckten Rettungsschwimmer das brennende Boot kurz nach Mitternacht auf dem Langen See in Köpenick. Sie zogen einen 33 Jahre alten Mann schwer verletzt aus dem Wasser. Kurz darauf fand die Feuerwehr die Leiche des Jungen. Sein 33 Jahre alter Vater wurde in eine Klinik gebracht. Ermittler gehen von einem technischen Defekt als Unglücksursache aus.

dpa

Rubriklistenbild: © Symbolfoto: dpa

Kommentare

Meistgelesen

„Nur noch Schutthaufen“ - Reifenlager komplett niedergebrannt
„Nur noch Schutthaufen“ - Reifenlager komplett niedergebrannt
Mann nach Sex mit Schülerin (13) in Berlin vor Gericht
Mann nach Sex mit Schülerin (13) in Berlin vor Gericht
Hamburger Polizei fängt entlaufene Rinder im Elbtunnel
Hamburger Polizei fängt entlaufene Rinder im Elbtunnel
Tot: Techniker fällt in Supermarkt in Fritteuse mit kochendem Fett
Tot: Techniker fällt in Supermarkt in Fritteuse mit kochendem Fett
Wie schrecklich! Kölner Zoo muss Elefantenbaby einschläfern
Wie schrecklich! Kölner Zoo muss Elefantenbaby einschläfern