Entschärfung einer Weltkriegsbombe

Bombenfund in Koblenz: 20 000 Menschen müssen Wohnungen verlassen

+
Weltkriegsbombe in Koblenz gefunden

Wegen der Entschärfung einer Weltkriegsbombe muss am Samstag knapp ein Fünftel der Koblenzer Bevölkerung seine Wohnungen verlassen.

Koblenz - Mehr als 20 000 Menschen müssen wegen der Entschärfung einer Weltkriegsbombe in Koblenz am Samstag ihre Wohnungen verlassen. Das entspricht fast einem Fünftel der 113 000 Einwohner. "Es wird ein Gebiet mit einem Radius von einem Kilometer evakuiert", sagte ein Sprecher der Stadt der Deutschen Presse-Agentur am Dienstag. Betroffen seien auch ein Gefängnis und ein Krankenhaus.

Die amerikanische 500-Kilogramm-Fliegerbombe war am Montag bei Bauarbeiten für einen Kindergarten gefunden worden. "Es wird noch sondiert, ob möglicherweise noch mehr Sprengkörper dort liegen, damit es nicht zweimal eine Evakuierung geben muss", sagte der Sprecher.

Koblenz war im Bombenhagel des Zweiten Weltkriegs weitgehend zerstört worden. Experten schätzen, dass im Zweiten Weltkrieg rund ein Zehntel der über Deutschland abgeworfenen Bomben nicht explodiert ist.

dpa

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

18-Jähriger fährt 370 Kilometer, nur um Pizza auszuliefern - das ist der traurige Grund

18-Jähriger fährt 370 Kilometer, nur um Pizza auszuliefern - das ist der traurige Grund

Perverse schneidet Mutter Baby aus Bauch - aber das Schlimmste kommt erst noch

Perverse schneidet Mutter Baby aus Bauch - aber das Schlimmste kommt erst noch

DWD-Experte: Noch nie war der Oktober so spät so sommerlich

DWD-Experte: Noch nie war der Oktober so spät so sommerlich

Drama bei Familie von Sarah Connor: Hat Bushido Kontakt zu Clan-Anführer?

Drama bei Familie von Sarah Connor: Hat Bushido Kontakt zu Clan-Anführer?

„Kartoffelotto“ streitet sich mit der Polizei - 300 Kilo Erdäpfel und Böhmermann bringen Versöhnung

„Kartoffelotto“ streitet sich mit der Polizei - 300 Kilo Erdäpfel und Böhmermann bringen Versöhnung

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren