In Hamm

Bombendrohung in Rewe-Markt: Polizei gibt Entwarnung

In Bockum-Hövel, einem Stadtteil von Hamm, wurde ein Rewe-Markt geräumt: Es gab eine Bombendrohung. Die Polizei durchsuchte den Supermarkt mit Sprengstoffspürhunden - es wurde aber nichts Verdächtiges gefunden.

Hamm - Gegen 11.45 Uhr nahm eine Mitarbeiterin des REWE-Supermarktes einen Telefonanruf eines Unbekannten entgegen. Dieser meinte, „es würde eine Bombe hochgehen“. Weitere Details nannte er nicht. Sofort wurde die Polizei verständigt. Sie räumten den Supermarkt und durchsuchten ihn mit Unterstützung von Sprengstoffspürhunden ab. Die Polizei meldete um 17.40 Uhr, dass die Durchsuchung beendet sei. "Es wurde nichts Verdächtiges gefunden."

Mehr Infos lesen Sie unter wa.de*.

wa.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Rubriklistenbild: © dpa

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Leiche von rechtsextremem Hogesa-Mitgründer gefunden

Leiche von rechtsextremem Hogesa-Mitgründer gefunden

Tagelange Jagd nach Killer-Wels im Dreieichpark - Fischer macht Fund 

Tagelange Jagd nach Killer-Wels im Dreieichpark - Fischer macht Fund 

Polizisten stoppen BMW-3-Fahrer - und bereuen es sofort

Polizisten stoppen BMW-3-Fahrer - und bereuen es sofort

Nach „Aktenzeichen XY“: Bayerischer Kommissar bekommt mehrere Heiratsanträge

Nach „Aktenzeichen XY“: Bayerischer Kommissar bekommt mehrere Heiratsanträge

Verdächtiger Gegenstand in Wohnung gefunden: Polizei liefert erschreckende Details

Verdächtiger Gegenstand in Wohnung gefunden: Polizei liefert erschreckende Details

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren