"Rosetta"-Mission: "Philae" landet auf Komet "Tschuri"

rosetta, philae, kometenlandung, tschuri, ESA
1 von 10
Dieses Bild wurde bereits am 7. Oktober 2014 von der CIVA Kamera an Board der Landeeinheit "Philae" gemacht, die zu der Zeit noch mit der Muttersonde "Rosetta" verbunden war. Es zeigt einen Flügel der "Rosetta", die mit Solarzellen versehen ist. Im Hintergrund: der Komet „67P/Tschurjumow-Gerassimenko“ aus einer Entfernung von 16 Kilometer.
rosetta, philae, kometenlandung, tschuri, ESA
2 von 10
Die Spannung steigt im Hauptkontrollraum der Weltraumorganisation ESA in Darmstadt - die Landung von Minilabor"Philae" auf Komet "Tschuri" steht am Mittwoch, 12. November 2014 gegen 17 Uhr kurz bevor. Die Aufnahme zeigt das aufgeregte "Rosetta"-Team: Fred Jansen (l-r), Stephan Ulamec, Andrea Accomazzo.
rosetta, philae, kometenlandung, tschuri, ESA
3 von 10
Eine wissenschaftliche Mitarbeiterin im Hauptobservationszentrum der Französischen Luftfahrt Gesellschaft CNES in Toulouse trägt ein T-shirt mit dem offiziellen Logo der Kometenlandung.
rosetta, philae, kometenlandung, tschuri, ESA
4 von 10
Gegen 17.04 Uhr dann Erleichterung im Hauptkontrollraum der Weltraumorganisation ESA in Darmstadt - die Landung des Minilabors "Philae" auf dem Kometen "Tschuri" ist erfolgreich gelaufen.
rosetta, philae, kometenlandung, tschuri, ESA
5 von 10
ESA-Mitarbeiter Tiago Francisco jubelt am 12.11.2014 im Hauptkontrollraum der Weltraumorganisation ESA in Darmstadt. Nach zehnjähriger Reise durch das All ist das Mini-Labor "Philae" der Raumsonde "Rosetta" erstmals auf einem Kometen gelandet.
rosetta, philae, kometenlandung, tschuri, ESA
6 von 10
Das "Rosetta"-Team feiert im Hauptkontrollraum der Weltraumorganisation ESA in Darmstadt.
rosetta, philae, kometenlandung, tschuri, ESA
7 von 10
Auch der französische Präsident Francoise Hollande verfolgte die Kometenlandung mit - im Cite des Science in Paris.  
rosetta, philae, kometenlandung, tschuri, ESA
8 von 10
Die Erleichterung steht ihm ins Gesicht geschrieben: Freudentränen bei dem wissenschaftlichen Mitarbeiter Andrea Accomazzo kurz nach der Kometenlandung am 12.11.2014.
rosetta, philae, kometenlandung, tschuri, ESA
9 von 10
Das erste Bild von Landeeinheit "Philae" - übertragen am 12. November 2014 um 18:59 übertragen. Es zeigt den Kometen "Tschuri" aus einer Entfernung von drei Kilometer.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Meistgelesen

„Nur noch Schutthaufen“ - Reifenlager komplett niedergebrannt
„Nur noch Schutthaufen“ - Reifenlager komplett niedergebrannt
Mann nach Sex mit Schülerin (13) in Berlin vor Gericht
Mann nach Sex mit Schülerin (13) in Berlin vor Gericht
Hamburger Polizei fängt entlaufene Rinder im Elbtunnel
Hamburger Polizei fängt entlaufene Rinder im Elbtunnel
Tot: Techniker fällt in Supermarkt in Fritteuse mit kochendem Fett
Tot: Techniker fällt in Supermarkt in Fritteuse mit kochendem Fett
Wie schrecklich! Kölner Zoo muss Elefantenbaby einschläfern
Wie schrecklich! Kölner Zoo muss Elefantenbaby einschläfern