In Jugendherberge

Zu viel Lärm? Bewaffneter Mann verletzt acht Schüler

Dresden - Ein bewaffneter Mann hat in einer Jugendherberge in Dresden mit Reizgas um sich gesprüht und acht Schüler verletzt.

Der 67 Jahre alte Gast hatte sich am Dienstagabend über Lärm beschwert, dann bedrohte er die Jugendlichen aus Thüringen mit einem Messer und versprühte Pfefferspray, wie die Polizei mitteilte. Die verletzten Schüler im Alter zwischen 14 und 16 Jahren wurden in der Unterkunft behandelt. Zwei von ihnen kamen ins Krankenhaus. Die Polizei fuhr mit einem großen Aufgebot zu der Jugendherberge. Auch eine Hundestaffel war im Einsatz. Beamte nahmen den 67-Jährigen in seinem Zimmer fest. Der psychisch kranke Mann sei stark betrunken gewesen, hieß es.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Kommentare

Meistgelesen

Toter fährt sieben Stunden in Regionalzug mit - und keiner bemerkt es
Toter fährt sieben Stunden in Regionalzug mit - und keiner bemerkt es
Mutter gibt 96.000 Euro für Beauty-OPs aus. Unglaublich, wie sie jetzt lebt
Mutter gibt 96.000 Euro für Beauty-OPs aus. Unglaublich, wie sie jetzt lebt
Feuer in Südkalifornien breitet sich wieder aus
Feuer in Südkalifornien breitet sich wieder aus
Rauchmelder sorgt für Fehlalarm im Brenner Basistunnel
Rauchmelder sorgt für Fehlalarm im Brenner Basistunnel
Unheimliche Entdeckung: 13-Jährige findet Grabstein ihres Opas im Freizeitpark
Unheimliche Entdeckung: 13-Jährige findet Grabstein ihres Opas im Freizeitpark