„Wenn Polizei kommt, mache ich sie fertig“

Betrunkener in ICE hat keinen Fahrschein und droht mit Schusswaffe

Weil er keinen Fahrschein bei sich hatte und der Schaffner dabei war, Hilfe zu holen, zückte ein alkoholisierter 31-Jähriger eine Waffe und drohte damit gegen die Polizei vorzugehen. 

Hannover - Ein betrunkener 31-Jähriger hat in einem ICE von Hamm nach Hannover eine Schusswaffe aus seiner Tasche geholt, durchgeladen und gedroht. Der Kirgise habe keinen Fahrschein gehabt und sei aggressiv gegen den Zugbegleiter geworden, teilte die Polizei am Montag mit. Als der Bahnmitarbeiter gegangen sei, um die Bundespolizei zu holen, habe der 31-Jährige die Waffe herausgeholt und gemurmelt: „Wenn die Polizei kommt, mache ich sie fertig.“ In Hannover überwältigten die Beamten den Mann beim Aussteigen und fanden eine nicht geladene Schreckschusswaffe.

Der Mann aus Viersen am Niederrhein sei wegen diverser Gewaltdelikte polizeibekannt, er sei jedoch wieder auf freiem Fuß. Gegen ihn laufen nun Anzeigen wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz und wegen Erschleichens von Leistungen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa / Daniel Reinhardt

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Liebesbeweis in XXL: Bauer sät riesigen Heiratsantrag

Liebesbeweis in XXL: Bauer sät riesigen Heiratsantrag

Unterwasserrestaurant in Norwegen eröffnet

Unterwasserrestaurant in Norwegen eröffnet

Mann steckt Schulbus in Italien in Brand - Kinder in Panik

Mann steckt Schulbus in Italien in Brand - Kinder in Panik

Würzburger Kinderporno-Verdacht - Missbrauch über Jahre

Würzburger Kinderporno-Verdacht - Missbrauch über Jahre

Italien rätselt über Tod von "Bunga Bunga"-Zeugin

Italien rätselt über Tod von "Bunga Bunga"-Zeugin

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren