Nach Polizeikontrolle

Betrunkene Autofahrerin will eigene Blutprobe stehlen

„Ganz schön dreist“ verhielt sich eine 49-jährige Autofahrerin, der im Krankenhaus eine Blutprobe abgenommen wurde. Sie wurde mit Alkohol am Steuer erwischt und wollte die Probe am Ende noch stehlen.

Uelzen - Gar nicht einverstanden mit einer angeordneten Blutprobe hat sich eine Autofahrerin im niedersächsischen Uelzen gezeigt. Die 49-Jährige wurde nach Angaben der Polizei in Lüneburg in der Nacht zum Mittwoch angehalten und zur Bestimmung des Alkoholpegels ins Krankenhaus gebracht. Dort nahm ihr eine Ärztin Blut ab.

Als die Frau entlassen wurde, nutzte sie den Angaben zufolge einen günstigen Moment und nahm die Probe mit. Die Polizei holte sie allerdings ein und nahm das Blut wieder an sich. Im Besitz eines Führerscheins war die Frau laut den Beamten ohnehin nicht. "Ganz schön dreist", befanden sie in ihrem Bericht.

Betrunkene Autofahrer verursachen immer wieder Unfälle, wie zum Beispiel ein Starnberger vor wenigen Wochen, der sein Auto dabei einfach stehen ließ - Merkur.de* berichtete.

*Merkur.de ist Teil des deutschlandweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

afp

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa / Hans-Jürgen Wiedl

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Weihnachtsmann-Leugner in Texas festgenommen

Weihnachtsmann-Leugner in Texas festgenommen

Rückruf für Antibabypille "Trigoa": Schwangerschaft droht

Rückruf für Antibabypille "Trigoa": Schwangerschaft droht

Schokoladen-Fans aufgepasst: Dieser Einsatz der Feuerwehr ist nichts für schwache Nerven

Schokoladen-Fans aufgepasst: Dieser Einsatz der Feuerwehr ist nichts für schwache Nerven

Haftbefehl gegen Tatverdächtigen im Mordfall Peggy erlassen

Haftbefehl gegen Tatverdächtigen im Mordfall Peggy erlassen

57 Festnahmen bei Razzien gegen illegalen Böller-Handel

57 Festnahmen bei Razzien gegen illegalen Böller-Handel

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren