In Berlin

Bei einem Routineeinsatz: Polizisten mit Mikrowelle beworfen

Als sie zu einer Schlägerei in Berlin-Wedding gerufen wurden, hätten die Polizisten wohl nicht damit gerechnet mit einer Mikrowelle beworfen zu werden.

Berlin - Mit einer Mikrowelle hat ein Unbekannter in Berlin zwei Polizisten beworfen. Die Fahnder konnten sich nur mit einem Sprung auf die Seite vor dem Wurf aus dem dritten Stock retten, wie die Polizei mitteilte. Eigentlich waren die Beamten am späten Mittwochabend zu einer Schlägerei in eine Wohnung im Stadtteil Wedding gerufen worden. Die Polizistin und ihr Kollege sicherten gerade den Hinterhof, als die Mikrowelle den Angaben zufolge etwa einen halben Meter neben ihnen aufschlug. Beide blieben unverletzt. Wer das Haushaltsgerät warf und ob es aus der Wohnung mit dem Streit stammte, war zunächst unklar. Die Polizei ermittelt wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung.

dpa

Rubriklistenbild: © picture-alliance / obs / Samsung_Electronics_GmbH

Mehr zum Thema

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Grünkohl löst Großalarm und Gaseinsatz aus

Grünkohl löst Großalarm und Gaseinsatz aus

Weihnachtsmann-Leugner in Texas festgenommen

Weihnachtsmann-Leugner in Texas festgenommen

Rückruf für Antibabypille "Trigoa": Schwangerschaft droht

Rückruf für Antibabypille "Trigoa": Schwangerschaft droht

Kein DNA-Nachweis für Wolf nach Tierbiss auf Friedhof

Kein DNA-Nachweis für Wolf nach Tierbiss auf Friedhof

Erlaubnis für Elektro-Tretroller wohl erst 2019

Erlaubnis für Elektro-Tretroller wohl erst 2019

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren