Laut Behörde

151 zerstörte Wohnungen nach Londoner Hochhausbrand

+
Der ausgebrannte Grenfell Tower in London.

151 Wohnungen wurden bei dem Brand im Londoner Grenfell Tower zerstört. Das gaben die Behörden nun bekannt.

London  - Der verheerende Brand im Londoner Grenfell Tower hat 151 Wohnungen zerstört. 129 davon hätten sich in dem Hochhaus selbst befunden, 22 weitere in der unmittelbaren Umgebung, wie die Bezirksverwaltung von Kensington und Chelsea am Freitag mitteilte. Die Bewohner von 363 Haushalten seien in Hotels innerhalb des Stadtteils oder in der Nähe untergebracht worden. Niemand habe außerhalb Londons unterkommen müssen, hieß es. Mitarbeiter der Bezirksverwaltung kümmerten sich zusammen mit den betroffenen Familien um eine angemessene dauerhafte Unterbringung für die Opfer.

Bei dem Hochhausbrand im Stadtteil Kensington waren in der vergangenen Woche mindesten 79 Menschen ums Leben gekommen. Das Feuer wurde durch einen defekten Kühlschrank ausgelöst.

dpa

Mehr zum Thema

Kommentare

Meistgelesen

Garagen-Boden kracht zusammen - da entdeckt die Familie einen Geheim-Raum
Garagen-Boden kracht zusammen - da entdeckt die Familie einen Geheim-Raum
Selfie mit geklautem Handy - Polizei fahndet mit diesem Foto nach Einbrecher
Selfie mit geklautem Handy - Polizei fahndet mit diesem Foto nach Einbrecher
Gaffer filmt sterbenden Motorradfahrer - und kommt mit Geldstrafe davon
Gaffer filmt sterbenden Motorradfahrer - und kommt mit Geldstrafe davon
Vorsicht: Wenn diese Nummer anruft - nicht abnehmen
Vorsicht: Wenn diese Nummer anruft - nicht abnehmen
Horror-Ehepaar hielt seine 13 Kinder über Monate gefangen - neue grausame Details
Horror-Ehepaar hielt seine 13 Kinder über Monate gefangen - neue grausame Details