Sprengstoffexperten geben Entwarnung

Falscher Bombenalarm am Bahnhof Rosenheim

Rosenheim - Der Bahnhof Rosenheim ist am Sonntagnachmittag wegen eines verdächtigen Gegenstands auf den Schienen gesperrt worden. Lesen Sie, was bisher bekannt ist.

Sprengstoffexperten der Bundespolizei rückten zur Begutachtung des Objekts an und gaben schließlich Entwarung: Der röhrenförmige, mit Schaumstoff umwickelte Gegenstand entpuppte sich als Metallschrott, wie ein Polizeisprecher sagte. Der Zugverkehr wurde ab 15.00 Uhr zwei Stunden lang gestoppt. Wie eine Sprecherin der Deutschen Bahn sagte, warteten unter anderem Fernzüge Hamburg - Freilassing, Verona - München und Salzburg - München an anderen Bahnhöfen auf die Weiterfahrt.

Weitere Informationen zum falschen Bombenalarm lesen Sie auf dem Nachrichtenportal Rosenheim24.de.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Mehr zum Thema

Kommentare

Meistgelesen

Grusel-Fund an Badeort: U-Boot mit 23 Leichen an Bord entdeckt
Grusel-Fund an Badeort: U-Boot mit 23 Leichen an Bord entdeckt
22-Jährige denkt, sie bekommt ein Baby - doch beim Arzt folgt der Schock
22-Jährige denkt, sie bekommt ein Baby - doch beim Arzt folgt der Schock
Reisebus mit 70 Passagieren verunglückt - Fahrer unter Medikamenten-Einfluss?
Reisebus mit 70 Passagieren verunglückt - Fahrer unter Medikamenten-Einfluss?
Horror-Unfall in Schleuse: Kapitän durch gespanntes Stahlseil getötet
Horror-Unfall in Schleuse: Kapitän durch gespanntes Stahlseil getötet
Turkish-Airlines-Maschine nach Drohanruf geräumt
Turkish-Airlines-Maschine nach Drohanruf geräumt