Streit eskaliert

Autofahrerin schleift nach Unfall Mann hundert Meter mit

Am Montag ist ein Streit nach einem Auffahrunfall in Mönchengladbach eskaliert. Eine Beteiligte raste plötzlich los und hat einen Mann mehr als hundert Meter mit dem Auto mitgeschleift.

Mönchengladbach - Ihr Wagen wurde erst gestoppt, als er gegen die Bebauung in einem Kreisverkehr prallte, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Der Mann kam mit Brüchen an beiden Beinen ins Krankenhaus. 

Was war eigentlich passiert?

Vorausgegangen war am Montagabend ein leichter Auffahrunfall zwischen zwei Fahrzeugen. Als die beiden Beteiligten am Wagen der Frau miteinander sprachen, raste diese plötzlich los. Der Mann hielt sich an dem Auto fest und wurde mitgeschleift. Die Frau erlitt bei dem Aufprall im Kreisverkehr leichte Verletzungen. Die Polizei ermittelt.

AFP

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Zeitumstellung im Oktober 2018: Wann werden die Uhren auf Winterzeit umgestellt?

Zeitumstellung im Oktober 2018: Wann werden die Uhren auf Winterzeit umgestellt?

Rassistischer Vorfall in Ryanair-Flugzeug

Rassistischer Vorfall in Ryanair-Flugzeug

Falschgeld-Betrug beim Rewe: Jetzt ist klar, warum der Verdächtige wie Nicolas Cage aussieht

Falschgeld-Betrug beim Rewe: Jetzt ist klar, warum der Verdächtige wie Nicolas Cage aussieht

DWD-Experte: Noch nie war der Oktober so spät so sommerlich

DWD-Experte: Noch nie war der Oktober so spät so sommerlich

Schreckliches Unfall-Drama: VW Sharan prallt frontal in zwei Biker - beide sterben im Trümmerfeld

Schreckliches Unfall-Drama: VW Sharan prallt frontal in zwei Biker - beide sterben im Trümmerfeld

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren