Täter blitzschnell überführt

Besoffener klaut VW Bora an Tankstelle – Autodieb durch Live-Verfolgung auf Facebook geschnappt

Zwei Polizeibeamte nehmen auf offener Straße einen Autofahrer fest.
+
Eben noch an der Tankstelle den blauen VW Bora geklaut – und schon geschnappt. Geholfen hat ein engagierter Facebook-User.

Spektakuläre Verfolgungsjagd der anderen Art: Nachdem ein betrunkener Langfinger an einer Tankstelle einen VW Bora geklaut hat, wird er via Facebook verfolgt.

Brunn am Gebirge (Österreich) – Der Vorfall ereignete sich am helllichten Tag gegen halb zwei an einer Tankstelle im österreichischen Brunn am Gebirge, einer Marktgemeinde im südlich an die Hauptstadt Wien angrenzenden Bezirk Mödling. Wie die für den 12.000-Einwohner-Ort zuständige Landespolizeidirektion Niederösterreich mitteilte, ließ der Besitzer eines blauen VW Bora den Autoschlüssel stecken, als er in den Shop der Tankstelle ging. Diesen Moment der Unachtsamkeit nutzte ein alkoholisierter Autodieb: Er ergriff die vermeintlich günstige Gelegenheit – und machte sich mit dem Volkswagen* aus dem Staub.

Doch eine Arbeitskollegin des Bestohlenen stellte schon kurz nach dem Diebstahl an der Tanke ein Foto des VW Bora sowie dessen Beschreibung und das Kennzeichen des Fahrzeugs in die öffentliche Facebook-Gruppe „Brunn am Gebirge“. Ein Mann entdeckte den blauen VW Bora nur kurze Zeit später. Der Autogauner wollte gerade mit dem Fahrzeug davonfahren. Daraus wurde jedoch nichts – denn das Mitglied der Facebook-Gruppe heftete sich mit seinem eigenen Auto an die Fersen des Diebes. Währenddessen alarmierte er umgehend die Polizei – und verfolgte den gestohlenen Volkswagen solange, bis auch Einsatzkräfte vor Ort waren. Dann erfolgte der Zugriff. Alles zur dramatischen Live-Verfolgung des besoffenen Autodiebs via Facebook lesen Sie bei 24auto.de* *24auto.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Ist der Biontech-Impfstoff wirklich so wirksam? Studie aus Israel überrascht
Ist der Biontech-Impfstoff wirklich so wirksam? Studie aus Israel überrascht
Ist der Biontech-Impfstoff wirklich so wirksam? Studie aus Israel überrascht
Corona-Impfung mit AstraZeneca: Patienten müssen mit diesen Nebenwirkungen rechnen
Corona-Impfung mit AstraZeneca: Patienten müssen mit diesen Nebenwirkungen rechnen
Corona-Impfung mit AstraZeneca: Patienten müssen mit diesen Nebenwirkungen rechnen
Nach Explosion bei Lidl und Bomben-Fund in Bayern: Polizei nimmt Tatverdächtigen fest
Nach Explosion bei Lidl und Bomben-Fund in Bayern: Polizei nimmt Tatverdächtigen fest
Nach Explosion bei Lidl und Bomben-Fund in Bayern: Polizei nimmt Tatverdächtigen fest
Klinik-Chef aus dem Ruhrgebiet macht Merkels Corona-Politik für viele Tote verantwortlich
Klinik-Chef aus dem Ruhrgebiet macht Merkels Corona-Politik für viele Tote verantwortlich
Klinik-Chef aus dem Ruhrgebiet macht Merkels Corona-Politik für viele Tote verantwortlich

Kommentare