Betreiber zieht vor Gericht

Auto seit acht Jahren im Parkhaus: Spanierin schuldet 27.900 Euro

Eine Autofahrerin schuldet dem Betreiber eines Parkhauses auf Mallorca 27.900 Euro. Grund: Die Frau hatte ihren Wagen im März 2009 in der Inselhauptstadt Palma in einem öffentlichen Parkhaus abgestellt - und dann nie wieder abgeholt.

Palma - Jetzt, acht Jahre später, stehe der einen dunkelblauen Volvo noch immer an der gleichen Stelle, „vertaubt, verlassen, die Reifen sind etwas platt“, berichtete die Zeitung „Ultima Hora“ am Montag. 

Der Betreiber ging bereits 2012 vor Gericht, um auf sein Geld zu pochen. Damals beliefen sich die Schulden bereits auf 21.600 Euro, von denen die Spanierin den Angaben zufolge aber keinen Cent bezahlte. Auf amtliche Schreiben habe sie nicht reagiert, zum Verhandlungstermin habe sie lediglich ihren Anwalt geschickt, hieß es. Die Schulden wachsen derweil weiter.

Es sei auf Mallorca keine Seltenheit, dass Autos nicht mehr abgeholt würden - auch am Flughafen müssten regelmäßig verwaiste Fahrzeuge beseitigt werden, so das „Mallorca Magazin“.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Vater (†63) und Tochter (†5) tot in Haus gefunden: Schlimmste Befürchtung bestätigt

Vater (†63) und Tochter (†5) tot in Haus gefunden: Schlimmste Befürchtung bestätigt

Neue Details zum Mordfall Sophia L. in spanischen Medien

Neue Details zum Mordfall Sophia L. in spanischen Medien

Lkw kracht in Stauende: Ein Toter und Schwerverletzte - aber es war nicht der einzige Unfall

Lkw kracht in Stauende: Ein Toter und Schwerverletzte - aber es war nicht der einzige Unfall

Als Warnung: Eltern posten Schock-Foto von sterbender Tochter (15)

Als Warnung: Eltern posten Schock-Foto von sterbender Tochter (15)

Sonnenfinsternis am 13. Juli 2018: An diesen Orten ist sie zu sehen

Sonnenfinsternis am 13. Juli 2018: An diesen Orten ist sie zu sehen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Das könnte Sie auch interessieren