Polizei: betrunkener Fahrer

Auto rast in Menschenmenge in Helsinki

+
In der finnischen Hauptstadt ist ein Auto in eine Menschenmenge gefahren. Foto: Roni Rekomaa

Helsinki (dpa) - In der finnischen Hauptstadt Helsinki ist ein Auto in eine Menschenmenge gefahren - dabei wurde eine Finnin getötet, zwei Frauen und zwei Männer wurden verletzt. Das teilte die finnische Polizei am Freitag mit.

Sie gehe davon aus, dass der Fahrer - ein Finne um die 50 - betrunken gewesen sei. Der verwirrt wirkende Fahrer sei in Gewahrsam genommen worden. Bei den Verletzten handelt es sich laut Polizei um zwei Menschen mit russischer Staatsangehörigkeit, eine Person aus Estland und eine aus Finnland.

Das Unglück ereignete sich den Angaben zufolge im Zentrum der Stadt. Die Polizei sperrte die Gegend ab. Anzeichen für einen Terrorakt gebe es keine, hieß es.

Kommentare

Meistgelesen

Mr. Pokee: Mannheims süßester Igel wird zum Star
Mr. Pokee: Mannheims süßester Igel wird zum Star
Steine des Kölner Doms sollen vor Lkw-Anschlägen schützen
Steine des Kölner Doms sollen vor Lkw-Anschlägen schützen
Überschwemmungen in Sierra Leone: Mehr als 500 Tote befürchtet
Überschwemmungen in Sierra Leone: Mehr als 500 Tote befürchtet
Junge Urlauberin löst mit Notfall-App Großeinsatz aus
Junge Urlauberin löst mit Notfall-App Großeinsatz aus
Schatzsucher finden Hitlers geheime Verschlüsselungs-Maschine im Wald
Schatzsucher finden Hitlers geheime Verschlüsselungs-Maschine im Wald