Unfall wird untersucht

Auto rast in Leipziger Straßenbahn-Haltestelle - Vier Verletzte

+
Symbolbild

Ein 53-Jähriger ist im Leipziger Zentrum mit seinem Auto in eine Straßenbahn-Haltestelle gerast. Der Autofahrer verlor die Kontrolle, weil ihm schlecht geworden war.

Leipzig - Vier Menschen wurden am Freitagmorgen verletzt. Der Wagen zerstörte das Wartehäuschen, durchbrach das Geländer und kam auf der Gegenfahrbahn zum Stehen, wie die Polizei mitteilte. Zwei Frauen und ein Mann, die auf die Bahn warteten, wurden durch den Pkw oder umherfliegende Splitter verletzt. Eine 27 Jahre alte Schwangere und ein 76-Jähriger wurden ambulant behandelt, eine 34-Jährige musste ins Krankenhaus. Auch der Unfallfahrer kam mit Verletzungen in eine Klinik.

Nach seinen Angaben ist ihm während der Fahrt schlecht geworden, wie ein Polizeisprecher sagte. Er verlor die Kontrolle über sein Auto, das geradeaus über die Kreuzung fuhr und ins Gleisbett geriet. Die Fahrerin einer nahenden Straßenbahn verhinderte Schlimmeres - sie bremste langsam ab, es kam nicht zur Kollision. Von den Fahrgästen wurde den Angaben zufolge niemand verletzt. Der Unfall wird untersucht, zur Höhe das Sachschadens gab es noch keine Angaben.

dpa

Mehr zum Thema

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Bräutigam feiert Junggesellenabschied - Party nimmt für ihn tödliches Ende

Bräutigam feiert Junggesellenabschied - Party nimmt für ihn tödliches Ende

Angler finden Tigerpython an der Weser

Angler finden Tigerpython an der Weser

Geiselnahme in Paris ist beendet: Täter verhaftet, Opfer in Sicherheit

Geiselnahme in Paris ist beendet: Täter verhaftet, Opfer in Sicherheit

Faustgroße Hagelkörner und viel Regen

Faustgroße Hagelkörner und viel Regen

Fußball-Fans könnten hier und da im Freien nass werden

Fußball-Fans könnten hier und da im Freien nass werden

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Das könnte Sie auch interessieren