Messerattacke in Zittau

Auf offener Straße erstochen: 34-Jährige tot

Mit einem Küchenmesser hat ein Mann (52) eine 34-Jährige auf offener Straße in Sachsen attackiert und tödlich verletzt. Die Frau starb im Krankenhaus an den Verletzungen.   

Zittau - Eine 34-jährige Frau ist in Sachsen auf offener Straße erstochen worden. Ein 52-Jähriger sei am Dienstagabend in Zittau mit einem Messer auf die Frau losgegangen, erklärte die Polizei in Görlitz am Mittwoch. Die 34-Jährige erlag ihren schweren Verletzungen im Krankenhaus. Der Tatverdächtige wurde festgenommen.

Weitere Details wurden zunächst nicht genannt. Polizei und Staatsanwaltschaft nahmen gemeinsame Ermittlungen auf.

Auch eine 15-jährige wurde kürzlich mitten am Tag in einem öffentlichen Park erstochen, wie wir berichteten.

In Niedersachsen kam es vor wenigen Wochen bei einem Ehestreit zum tödlichen Messerangriff.

AFP

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa / Patrick Seeger

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Perverse schneidet Mutter Baby aus Bauch - aber das Schlimmste kommt erst noch

Perverse schneidet Mutter Baby aus Bauch - aber das Schlimmste kommt erst noch

DWD-Experte: Noch nie war der Oktober so spät so sommerlich

DWD-Experte: Noch nie war der Oktober so spät so sommerlich

Drama bei Familie von Sarah Connor: Hat Bushido Kontakt zu Clan-Anführer?

Drama bei Familie von Sarah Connor: Hat Bushido Kontakt zu Clan-Anführer?

„Kartoffelotto“ streitet sich mit der Polizei - 300 Kilo Erdäpfel und Böhmermann bringen Versöhnung

„Kartoffelotto“ streitet sich mit der Polizei - 300 Kilo Erdäpfel und Böhmermann bringen Versöhnung

Moorbrand auf dem Bundeswehrgelände im Emsland gelöscht 

Moorbrand auf dem Bundeswehrgelände im Emsland gelöscht 

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren