Sport veränderte alles

Attraktives Model wurde wegen ihres Markenzeichens gemobbt - Inzwischen sind aber viele neidisch

+
Die längsten Beine der Welt? Model Ia Östergren ist ein echter Hingucker.

Model und Bodybuilderin Ia Östergren hat etwas, von dem man bislang dachte, dass es nur Barbie hat und so etwas im realen Leben gar nicht existiert. Ihr heutiges Markenzeichen machte sie früher zum Mobbing-Opfer. 

Stockholm - Mann kann einfach nicht wegsehen, egal ob männlich oder weiblich, jung oder alt, hetero oder homo: Wenn Ia Östergren durch ihre Heimatstadt Stockholm läuft, dreht sich einfach jeder nach ihr um. Der Grund für die Aufmerksamkeit misst 101 Zentimeter und muss mit 2 multipliziert werden. Denn, es sind die Beine der 1,77 Meter großen Blondine, die für reihenweise ungläubige Blicke sorgen. Sooo lang, so definiert, aalglatt und einfach perfekt. Gleichermaßen beeindruckend präsentiert sich auch der Rumpf der 35-jährigen Schwedin. Mit seiner Wespentaille lässt einen Östergrens gesamter Körper sofort an Barbie denken, die berühmteste Puppe der Welt, die ab 1959 von den USA aus Kinderzimmer rund um den Globus eroberte. 

Ia Östergren: Gemobbt wegen ihrer Endlos-Beine

Doch nicht immer erntete Ia Östergren Beifall für ihr Äußeres. Zu Schulzeiten wurde sie von ihren Mitschülern wegen ihrer „Stelzen“ beinahe täglich gemobbt. Viele bezeichneten sie als „magersüchtig“ oder hätten „Skelett“ gerufen, berichtet sie gegenüber der britischen Daily Mail. 

Auf ihren Instagram-Account (247.000 Follower / Stand: 29.03.2019) veröffentlichte Östergren ein Bild aus Teenie-Tagen, in denen die Länge ihrer Beine bereits den physischen Gesamteindruck dominierte, ihre Körperproportionen aber noch nicht in demselben spektakulären Verhältnis zueinander standen, wie sie es heute tun. „Ist es nicht erstaunlich, dass man den Körper fast genauso formen kann, wie man ihn haben möchte“, titelte Östergren zu dem Bild. 

Ia Östergren: Depression, Sport, Liebe

Die Hänseleien ihrer Mitschüler lösten große Selbstzweifel in Östergren aus. Eine schwere Depression war die Folge. Sie selbst bezeichnet sich damals noch als „hässliches Entlein“  Erst 2013 fing sie an Sport zu treiben und ihren Körper langsam akzeptieren zu lernen. 

Sie verliebte sich in einen schwedischen Bodybuilder, den sie über Instagram kennenlernte. Die beiden heirateten und bekamen zwei Kinder. Heute stemmt Östergren täglich Gewichte und vertilgt bis zu zwei Kilo Fleisch in der Woche um ihre Muskeln zu erhalten. 

Das Ia-Östergren-Credo: „Liebe Dich selbst!“ 

Ia Östergren ist mit sich im Reinen, sagt sie. Sie nutzt ihre Popularität auf Instagram, um ihre neue gewonnene Lebensphilosophie unter ihren Followern zu verbreiten. Die ist banal, aber einprägsam und so wunderschön wie Östergren selbst: „Sei mutig! Glaube an dich und zeige deine starke Seite. Du hast nur dieses eine Leben!” Kaum zu glauben, dass diese Frau mal ein Mobbing-Opfer gewesen sein soll. 

Sven Barthel

Lesen Sie auch: Giulia Siegel hüllenlos im Bett - alle starren nur auf ihren blanken Po und Bikini-Wirbel auf Instagram um Sarah Lombardi - „So peinlich...“

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

„In München fahren sogar die Polizisten Porsche“: Verrücktes Foto von gewagtem „Dienstauto“ kursiert im Web
„In München fahren sogar die Polizisten Porsche“: Verrücktes Foto von gewagtem „Dienstauto“ kursiert im Web
Mega-Supernova in Nähe der Erde droht: Neues Bild zeigt den Ernst der Lage
Mega-Supernova in Nähe der Erde droht: Neues Bild zeigt den Ernst der Lage
U-Bahn-Foto mit kaum zu entdeckendem Detail wird abgefeiert - Sehen Sie es?
U-Bahn-Foto mit kaum zu entdeckendem Detail wird abgefeiert - Sehen Sie es?
Mann nimmt vermeintlich unspektakuläres Büro-Foto auf - dann erst merkt er, dass er nicht allein im Raum war 
Mann nimmt vermeintlich unspektakuläres Büro-Foto auf - dann erst merkt er, dass er nicht allein im Raum war 

Kommentare