Insgesamt vier Frauen

Arzt festgenommen: Frau wird unter Drogen gesetzt und stirbt

In Halberstadt steht ein Arzt unter Verdacht, vier Frauen unter Drogen gesetzt zu haben. Eine der Frauen starb nach dem Vorfall. 

Halberstadt - Ein Mann steht nach Angaben der Staatsanwaltschaft Halberstadt im Verdacht, vier Frauen ohne ihr Einverständnis unter Drogen gesetzt zu haben. Eine Frau starb später. Gegen den Verdächtigen werde wegen mutmaßlicher Körperverletzung mit Todesfolge und wegen Verdachts der gefährlichen Körperverletzung ermittelt, sagte Oberstaatsanwalt Hauke Roggenbuck am Mittwoch. Der Mann befindet sich seit dem 30. März in Untersuchungshaft. Details zu Tätern und Opfern nannte die Staatsanwaltschaft nicht.

Zuerst berichtete die „Magdeburger Volksstimme“ (Mittwoch) über den Fall. Bei dem Verhafteten soll es sich demnach um einen Arzt handeln. Er soll die vier Frauen beim Oralsex unter Drogen gesetzt haben.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa / Philipp Schulze

Meistgelesen

OP-Sensation: Ärzte transplantieren erstmals komplette männliche Genitalien

OP-Sensation: Ärzte transplantieren erstmals komplette männliche Genitalien

Über 100 Helfer suchen verzweifelt nach Dreijähriger - ausgerechnet ein alter Hund löst das Rätsel auf

Über 100 Helfer suchen verzweifelt nach Dreijähriger - ausgerechnet ein alter Hund löst das Rätsel auf

Verheerender Schaden: Baumarkt in Limburg brennt ab - 200 Retter im Einsatz

Verheerender Schaden: Baumarkt in Limburg brennt ab - 200 Retter im Einsatz

Als „Mini-Me“ wurde er weltberühmt: Verne Troyer ist tot

Als „Mini-Me“ wurde er weltberühmt: Verne Troyer ist tot

Hund "Chico" nach tödlicher Attacke eingeschläfert

Hund "Chico" nach tödlicher Attacke eingeschläfert

Kommentare