Sagrada Familia evakuiert

Anti-Terror-Einsatz in Barcelona war falscher Alarm

+
Die Kathedrale Sagrada Familia in Barcelona (Archivbild). 

In Barcelona hat es einen Anti-Terror-Einsatz gegeben. Sicherheitskräfte räumten die Kathedrale Sagrada Familia. Kurz darauf teilte die Polizei mit, dass es ein falscher Alarm war.

Barcelona - Die Webseite Crónica Global twitterte ein Foto, auf dem die Polizei vor der Kirche Absperrbänder gezogen hatte. Neben Hunderten von Besuchern der Kirche seien am Abend auch Mitarbeiter und Kunden von nahegelegenen Läden in Sicherheit gebracht worden, berichtete die Polizei der spanischen Metropole. Im Rahmen der Aktion habe man gegen 20.30 Uhr unter anderem Fahrzeuge durchsucht und mehrere Straßen und U-Bahn-Stationen gesperrt. Die katalanische Polizei teilte kurz darauf mit, dass ein verdächtiges Gerät „keine Bombe“ gewesen sei.

Das Gotteshaus war nach den Terrorattacken auf dem Las Ramblas und in Cambrils im August schwer bewacht worden. Denn es war bekannt geworden, dass die IS-Terroristen damals einen viel schlimmeren Anschlag auf die Kathedrale „Sagrada Familia“ geplant hatten. Sie wollten mit einem mit Sprengstoff beladenen Laster die römisch-katholische Basilika rammen und dabei möglichst viele Menschen töten. Die bereits angeschafften 120 Gasflaschen explodierten jedoch in dem Versteck der Terroristen - deshalb konnten sie ihren Plan nicht ausführen.

Unser E-Mail-Newsletter

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Pauline (8) erleidet allergischen Schock durch Raupen – Bürgermeister zeigt sich selbst an

Pauline (8) erleidet allergischen Schock durch Raupen – Bürgermeister zeigt sich selbst an

DWD: Gewitter und Unwetter halten Deutschland weiter im Griff

DWD: Gewitter und Unwetter halten Deutschland weiter im Griff

Geiselnahme in Paris ist beendet: Täter verhaftet, Opfer in Sicherheit

Geiselnahme in Paris ist beendet: Täter verhaftet, Opfer in Sicherheit

Faustgroße Hagelkörner und viel Regen

Faustgroße Hagelkörner und viel Regen

Auto prallt gegen Bus: 18-Jährige stirbt - Zahlreiche Jugendliche verletzt

Auto prallt gegen Bus: 18-Jährige stirbt - Zahlreiche Jugendliche verletzt

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Das könnte Sie auch interessieren