Über Schneeflanke gestürzt

200-Meter-Sturz: Alpinist überlebt leicht verletzt

Hinterstoder - Ein Bergsteiger stürzt in den Alpen 200 Meter tief. Bei dem Zwischenfall zieht sich der Mann wie durch ein Wunder nur leichte Verletzungen zu.

Einen Schutzengel muss ein Bergsteiger am Wochenende in den österreichischen Alpen gehabt haben. Nach Angaben der Polizei vom Sonntag hatte der 27-Jährige am Vortag einen Klettersteig zur Spitzmauer im oberösterreichischen Hinterstoder begehen wollen. Plötzlich rutschte der Mann jedoch aus, verlor den Halt und stürzte über eine Schneeflanke rund 200 Meter in die Tiefe. Der Mann erlitt glücklicherweise nur leichte Verletzungen, kam aber dennoch per Rettungshubschrauber in eine Klinik.

dpa

Rubriklistenbild: © dp a

Kommentare

Meistgelesen

Supermond 2017 am Himmel über Deutschland zu sehen
Supermond 2017 am Himmel über Deutschland zu sehen
Neuer Rekord: 360 australische Taucher Hand in Hand
Neuer Rekord: 360 australische Taucher Hand in Hand
Auto rast in London in Fußgänger und verletzt fünf Menschen 
Auto rast in London in Fußgänger und verletzt fünf Menschen 
Forscher: Menschen können bis zu 140 Jahre alt werden
Forscher: Menschen können bis zu 140 Jahre alt werden
Großeinsatz: Vermisster Altenheim-Bewohner in Thüringen erfroren 
Großeinsatz: Vermisster Altenheim-Bewohner in Thüringen erfroren