Das kann teuer werden

Achtjährige löst mit Lügengeschichte Polizei-Großeinsatz aus

Kaiserslautern - Mit einer Lügengeschichte hat ein acht Jahre altes Mädchen in Kaiserslautern einen Großeinsatz der Polizei ausgelöst.

Die Kleine hatte auf der Straße Erwachsenen erzählt, dass ihre Freundin von einem älteren Mann in ein Auto gezerrt worden sei. Die Passanten alarmierten die Polizei. Diese suchte am Freitag überregional nach dem Wagen. Die Ermittlungen ergaben aber schnell, dass das angeblich entführte Mädchen wohlbehalten zu Hause war. 

Ob die Eltern der Achtjährigen für den Einsatz der Polizei bezahlen müssen, war zunächst unklar. Ein Sprecher der Behörde bezeichnete dies am Samstag als „eher unwahrscheinlich“.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema

Kommentare

Meistgelesen

Unbekannter verschenkt Geld in Konstanz
Unbekannter verschenkt Geld in Konstanz
Polizei rätselt über totes Baby in Altkleidersack
Polizei rätselt über totes Baby in Altkleidersack
Spaziergänger findet Vater und Sohn tot im Auto
Spaziergänger findet Vater und Sohn tot im Auto
Unfassbar dreist: Geisterfahrer benutzt Rettungsgasse
Unfassbar dreist: Geisterfahrer benutzt Rettungsgasse
Vor den Augen ihres Vaters: 17-Jährige von Zug erfasst und getötet
Vor den Augen ihres Vaters: 17-Jährige von Zug erfasst und getötet