Versuch mit Hammer zu öffnen

Acht Tote nach Unglück mit Mörsergranate auf den Philippinen

Im Süden der Philippinen sind acht Menschen beim Versuch getötet worden, eine Mörsergranate zu öffnen.

Manila - Ein Mitarbeiter eines Holzfäller-Unternehmens hatte den Sprengkörper in einem Feld in der Provinz Zamboanga del Norte ausgegraben, hieß es in einem Polizeibericht vom Donnerstag. Gemeinsam mit seiner Familie und Nachbarn versuchte der Mann, die Granate mit einem Hammer zu öffnen. Dabei sei diese sofort explodiert. Fünf weitere Menschen wurden bei der Explosion verletzt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesen

Rührend: Hund tröstet Fremden am Flughafen, weil er dessen trauriges Schicksal spürt

Rührend: Hund tröstet Fremden am Flughafen, weil er dessen trauriges Schicksal spürt

Mit diesem Foto fahndet die Polizei nach gestohlenen Kängurus

Mit diesem Foto fahndet die Polizei nach gestohlenen Kängurus

Zwischenfall beim Wiener Opernball: Plötzlich rennt eine Frau oben ohne über den Roten Teppich 

Zwischenfall beim Wiener Opernball: Plötzlich rennt eine Frau oben ohne über den Roten Teppich 

Sie grillten im Keller: Acht Menschen teils lebensgefährlich verletzt

Sie grillten im Keller: Acht Menschen teils lebensgefährlich verletzt

Im Wald: Mann sprengt sich versehentlich selbst in die Luft

Im Wald: Mann sprengt sich versehentlich selbst in die Luft

Kommentare