Ohne Fahrgäste

2,5 Promille: Busfahrer begeht Fahrerflucht mit Dienstfahrzeug

Ein betrunkener Busfahrer hat mit seinem Dienstfahrzeug in Nürnberg erst ein Haltestellenschild und ein Wartehäuschen gerammt.

Nürnberg - Laut Polizeiangaben fuhr der 50-Jährige nach dem Zusammenstoß am Mittwochabend jedoch unbeirrt weiter. Als die Polizeistreife den Fahrer anhielt, hatte der Bus bereits 30 Kilometer zurückgelegt. Ein erster Alkoholtest beim Fahrer zeigte einen Wert von 2,5 Promille an. An Bus und Haltestelle entstand der Polizei zufolge ein Schaden von etwa 10 000 Euro. Fahrgäste waren nicht an Bord des Busses.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / Amelie Geiger

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Leiche von rechtsextremem Hogesa-Mitgründer gefunden

Leiche von rechtsextremem Hogesa-Mitgründer gefunden

Tagelange Jagd nach Killer-Wels im Dreieichpark - Fischer macht Fund 

Tagelange Jagd nach Killer-Wels im Dreieichpark - Fischer macht Fund 

Ärzte finden eine Schildkröte in Unterleib einer Frau - Polizei geht nun schlimmem Verdacht nach

Ärzte finden eine Schildkröte in Unterleib einer Frau - Polizei geht nun schlimmem Verdacht nach

Verdächtiger Gegenstand in Wohnung gefunden: Polizei liefert erschreckende Details

Verdächtiger Gegenstand in Wohnung gefunden: Polizei liefert erschreckende Details

Katastrophenfall Moorbrand: Von der Leyen tief getroffen - nachhaltige Schäden wahrscheinlich

Katastrophenfall Moorbrand: Von der Leyen tief getroffen - nachhaltige Schäden wahrscheinlich

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren