Schwerer Unfall

Hier geschah das Unglück: 15-Jähriger stirbt beim Maibaumaufstellen

+
Hier passierte das Unglück: Ein Maibaum hat vor dem Feuerwehrgerätehaus in Nierendorf einen 15-Jährigen tödlich verletzt.

Bei den Vorbereitungen zum Aufstellen des traditionellen Maibaums wurde ein 15-Jähriger in Nierendorf vom Maibaum so schwer verletzt, dass er kurz darauf starb.

Nierendorf - Beim Aufstellen eines Maibaumes in Rheinland-Pfalz ist ein 15-Jähriger ums Leben gekommen. Er arbeitete am Sonntag in der Grafschaft Nierendorf in einer Grube, in der der Stamm verankert werden sollte, wie die Polizei am Abend mitteilte.

Aus noch ungeklärter Ursache rutschte der Baum in die Grube und verletzte den Jugendlichen so schwer, dass er wenig später in der Uniklinik Bonn starb. 

Zahlreiche Zeugen des Unglücks müssen vernommen werden

Der Vorfall ereignete sich vor dem Feuerwehrgerätehaus der Grafschaft.  Laut Polizei hatten kurz vor dem Unglück mehrere junge Einwohner am Gerätehaus der Feuerwehr Vorbereitungen getroffen, um den traditionellen Maibaum aufzustellen. Dafür sollte der Stamm im oberen Bereich angehoben werden. Die Polizei will nun untersuchen, wie es zu dem Unfall kommen konnte. Dafür müssen zunächst zahlreiche Zeugen vernommen werden. 

Lesen Sie auch: Zwei Maibäume stürzen um und verletzen mehrere Menschen

dpa

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Vater (†63) und Tochter (†5) tot in Haus gefunden: Schlimmste Befürchtung bestätigt

Vater (†63) und Tochter (†5) tot in Haus gefunden: Schlimmste Befürchtung bestätigt

Neue Details zum Mordfall Sophia L. in spanischen Medien

Neue Details zum Mordfall Sophia L. in spanischen Medien

Lkw kracht in Stauende: Ein Toter und Schwerverletzte - aber es war nicht der einzige Unfall

Lkw kracht in Stauende: Ein Toter und Schwerverletzte - aber es war nicht der einzige Unfall

Als Warnung: Eltern posten Schock-Foto von sterbender Tochter (15)

Als Warnung: Eltern posten Schock-Foto von sterbender Tochter (15)

Sonnenfinsternis am 13. Juli 2018: An diesen Orten ist sie zu sehen

Sonnenfinsternis am 13. Juli 2018: An diesen Orten ist sie zu sehen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Das könnte Sie auch interessieren