Keine Lust zu helfen

14-Jähriger tötet Gast wegen Haushaltspflichten

Bangkok - Seine mangelnde Lust sich am Haushalt zu beteiligen, hat ein Jugendlicher in Thailand teuer bezahlen müssen. Er wurde von seinem Gast-Bruder erstochen.

Ein 14-Jähriger hat in Thailand seinen Freund erstochen, weil der sich nicht an den Haushaltspflichten beteiligen wollte. „Der Junge wurde angeklagt und der Fall geht jetzt an das Jugendgericht“, sagte ein Polizeisprecher am Donnerstag.

Das Opfer lebte nach Angaben der Polizei vorübergehend bei der Familie des Freundes in Pathum Thani nördlich von Bangkok, weil er zu Hause Schwierigkeiten hatte. Die beiden hätten sich darüber gestritten, welche Arbeiten zu machen sein, um im Haushalt auszuhelfen. Der Sohn der Familie habe den Freund dabei schließlich erstochen.

dpa

Rubriklistenbild: © AFP

Kommentare

Meistgelesen

Unbekannter verschenkt Geld in Konstanz
Unbekannter verschenkt Geld in Konstanz
Polizei rätselt über totes Baby in Altkleidersack
Polizei rätselt über totes Baby in Altkleidersack
Spaziergänger findet Vater und Sohn tot im Auto
Spaziergänger findet Vater und Sohn tot im Auto
Unfassbar dreist: Geisterfahrer benutzt Rettungsgasse
Unfassbar dreist: Geisterfahrer benutzt Rettungsgasse
Vor den Augen ihres Vaters: 17-Jährige von Zug erfasst und getötet
Vor den Augen ihres Vaters: 17-Jährige von Zug erfasst und getötet