39-Jähriger rastet in Siegen aus

Ehestreit spitzt sich in Lagerhalle dramatisch zu: "Ich bringe dich um!"

Eine Frau (35) rief in ihrer Not die Polizei zu einer Lagerhalle in Siegen, wo sich ein Ehestreit zugespitzt hatte. Auch die Polizeibeamten wurden bedroht und beschimpft (Symbolbild).
+
Eine Frau (35) rief in ihrer Not die Polizei zu einer Lagerhalle in Siegen, wo sich ein Ehestreit zugespitzt hatte. Auch die Polizeibeamten wurden bedroht und beschimpft (Symbolbild).

Ein schon länger schwelender Ehestreit hat sich dramatisch zugespitzt. Der stark alkoholisierte Mann stieß Todesdrohungen aus - gegen seine Frau und Polizisten.

  • Polizeibekannte Eheleute haben sich einen erneuten Streit geliefert, der sich dann dramatisch zuspitzte.
  • Der massiv alkoholisierte Mann stellte für seine Frau und die Polizeibeamten eine Gefahr dar.
  • Der renitente 39-Jährige stieß Todesdrohungen aus und verursachte einen Feuerwehr-Einsatz. 

Siegen - Wie die Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein mitteilte, mussten Beamte in der Fludersbach in Siegen einen heiklen Einsatz meistern.

Heikel deshalb, weil ein massiv alkoholisierter Mann (39) nach einer offenbar über mehrere Stunden schwelenden Auseinandersetzung derart in Rage geraten, dass er und sein Verhalten unberechenbar geworden war.

Im Bereich einer Lagerhalle gipfelte der Streit unter den Eheleuten darin, dass der Mann in seiner Wut das Handy der Frau (35) verbrannte, was auch noch einen Feuerwehr-Einsatz nach sich zog, wie WA.de* berichtet.

Ehestreit spitzt sich zu: Frau flüchtet in Panik ins Auto

Zuvor hatte er sie bedroht und gebrüllt, dass er sie umbringen werde. Die Frau flüchtete in Panik in ihr Auto, auf das der Mann eintrat, so dass nur die Flucht vom Gelände blieb.

Nach Polizeieingaben waren bereits in der Vergangenheit Einsätze erforderlich gewesen und Ermittlungen wegen häuslicher Gewalt aufgenommen worden.

Ehestreit spitzt sich zu: Mann rastet völlig aus

Dienstagnachmittag (28. Juli) kam es dann zum erneuten Streit. Dabei habe der 39-Jährige das Handy seiner "Noch"-Ehefrau entwendet und sich dann in einer Büro- und Lagerhalle eingeschlossen.

"Abends suchte die 35-Jährige die Räumlichkeiten auf und wollte ihr Handy zurückhaben. Der Mann rastete nun aus", so die Polizei, die daraufhin vor der Frau alarmiert worden war.

Ehestreit spitzt sich zu: Polizeibeamte auf der fahrt bedroht

Beamte der Polizeiwache Weidenau hätten keine Chance gehabt, den Streit zu schlichten und das gestohlene Handy der Frau zurückzugeben. Mit den Worten "Ich bringe Dich um" und "Ich bin schneller an Deiner Waffe, als Du diese ziehen kannst" habe der Mann die Beamten bedroht.

Der stark alkoholisierte 39-Jährige (über 2,2 Promille) sei fixiert und ins polizeiliche Gewahrsam gebracht worden. Auf der Fahrt zur Wache habe er die Beamten weiterhin bedrohte und beleidigte: "Wenn ich wieder frei bin, bringe ich Euch um", brüllte er beispielsweise.

Ihn erwartet nun ein Ermittlungsverfahren unter anderem wegen Widerstandes gegen Polizeibeamte, so die Polizei abschließend. - *WA.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerkes

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Corona in NRW im Live-Ticker: Lehrer in NRW mit drastischer Forderung +++ Infektionen in Dortmund schießen in die Höhe
Corona in NRW im Live-Ticker: Lehrer in NRW mit drastischer Forderung +++ Infektionen in Dortmund schießen in die Höhe
Corona in NRW im Live-Ticker: Lehrer in NRW mit drastischer Forderung +++ Infektionen in Dortmund schießen in die Höhe
Experten der TU Dortmund warnen: Tattoos gefährlicher als gedacht
Experten der TU Dortmund warnen: Tattoos gefährlicher als gedacht
Experten der TU Dortmund warnen: Tattoos gefährlicher als gedacht
Scarlett S. (26) vermisst – Schwester: „Nach so langer Zeit muss man alles fürchten“
Scarlett S. (26) vermisst – Schwester: „Nach so langer Zeit muss man alles fürchten“
Scarlett S. (26) vermisst – Schwester: „Nach so langer Zeit muss man alles fürchten“
Corona NRW Live-Ticker: Laschet sucht Konsens mit Karnevalisten +++ bundesweite Maskenpflicht nach NRW-Vorbild
Corona NRW Live-Ticker: Laschet sucht Konsens mit Karnevalisten +++ bundesweite Maskenpflicht nach NRW-Vorbild
Corona NRW Live-Ticker: Laschet sucht Konsens mit Karnevalisten +++ bundesweite Maskenpflicht nach NRW-Vorbild

Kommentare