Am Bergbaumuseum

Wilde Partys trotz Coronavirus - Jugendliche treffen sich in Oer-Erkenschwick

Carsten Wach zeigt auf dem Handy das Party-Video, das ein Jugendtreff-Besucher gefilmt hat. Die Getränke karren die jungen Leute mit dem Einkaufswagen heran.
+
Carsten Wach zeigt auf dem Handy das Party-Video, das ein Jugendtreff-Besucher gefilmt hat. Die Getränke karren die jungen Leute mit dem Einkaufswagen heran.

Regelmäßig treffen sich 30 bis 60 junge Leute vor dem Bergbaumuseum in Oer-Erkenschwick - trotz der Corona-Warnung. Der Jugendtreff-Leiter muss die Polizei alarmieren.

Seit etwa zwei Monaten treffen sich junge Leute im Alter zwischen 15 und 30 Jahren abends des Öfteren am Ziegeleitor vor dem Eingang zum Bergbaumuseum und feiern dort wilde Partys. IGBCE-Jugendtreff-Leiter Carsten Wach platzte kürzlich der Kragen: „Bestimmt an die 60 Leute haben vor unserer Tür laut Musik gemacht und Schnaps getrunken.“ Und das trotz der Corona-Warnung! 

Wie 24VEST.de* berichtet, hat Wach zuerst den Kommunalen Ordnungsdienst (KOD) der Stadt Oer-Erkenschwick alarmiert, später nochmal die Polizei. Die jungen Leute hätten auf die Fenster geschlagen, vor die Türen getreten und sogar vor dem IGBCE Jugendtreff in Oer-Erkenschwick uriniert.

mdi

*24VEST.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Feiern und private Treffen: Welche Corona-Regeln im Dezember in NRW gelten
Feiern und private Treffen: Welche Corona-Regeln im Dezember in NRW gelten
Feiern und private Treffen: Welche Corona-Regeln im Dezember in NRW gelten
Großer Corona-Ausbruch in Dortmund: Stadt planlos nach „großem Problem“
Großer Corona-Ausbruch in Dortmund: Stadt planlos nach „großem Problem“
Großer Corona-Ausbruch in Dortmund: Stadt planlos nach „großem Problem“
Corona-Karte für NRW: Die aktuellen Infektionszahlen der Städte und Kreise in der Übersicht
Corona-Karte für NRW: Die aktuellen Infektionszahlen der Städte und Kreise in der Übersicht
Corona-Karte für NRW: Die aktuellen Infektionszahlen der Städte und Kreise in der Übersicht
Dortmund: Mann schleuste Flüchtlinge aus Syrien für 500 Euro über die Grenze
Dortmund: Mann schleuste Flüchtlinge aus Syrien für 500 Euro über die Grenze
Dortmund: Mann schleuste Flüchtlinge aus Syrien für 500 Euro über die Grenze

Kommentare