Rettungsversuche gescheitert

Modekette insolvent: Alle Filialen schließen - bleibt der Online-Shop?

  • Hannah Decke
    VonHannah Decke
    schließen

Eine große Modekette ist insolvent. Deshalb schließen alle Filialen, davon 20 in NRW. Der Onlineshop der Marke zieht erstmal nur um.

Hamm - Die Rettungsversuche sind gescheitert, nach 47 Jahren ist Schluss: Die Modekette Orsay schließt alle Filialen in Deutschland. Seit Januar 2022 befand sich die deutsche Orsay GmbH in Insolvenz in Eigenverwaltung. Rund 70 Filialen wurden bereits geschlossen - und jetzt folgt der Rest. Betroffen sind rund 130 verbliebene Standorte, 20 davon in Nordrhein-Westfalen.

ModeunternehmenOrsay
CEOSascha Bopp (1. Jan. 2021–)
Gründung1975

Modekette insolvent: Alle Filialen müssen schließen - 20 in NRW 

„Bye bye orsay.com!“. So wurden die Kunden Anfang Juni auf der Internetseite der Modekette begrüßt. Es gab 50 Prozent Rabatt auf den „letzten Einkauf“. Der Code lautete „bye“. Orsay verabschiedete sich. Mittlerweile steht auf der Internetseite, dass der Onlineshop von Orsay zum Händler About You umzieht. „Jedes Ende ist ein neues Anfang“, heißt es dazu.

Ein Unternehmenssprecher bestätigte der Rheinischen Post (RP) die Schließung aller Filialen in Deutschland. Die Standorte sollen bis Ende Juni geschlossen werden. In NRW befinden sich die meisten noch verbliebenen Orsay-Filialen im Ruhrgebiet, etwa in Hamm, Dortmund, Bochum und Oberhausen. Aber auch in Düsseldorf, Wuppertal und Leverkusen und in Ostwestfalen hat das Unternehmen noch Standorte.

Orsay macht alle Filialen dicht: 1200 Mitarbeiter werden gekündigt

Orsay hat keinen Investor gefunden. Laut des Sprechers hatte bereits die Corona-Pandemie das Geschäft stark belastet. Die Hoffnung habe auf das Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung gelegen. Aber dann kam der Krieg gegen die Ukraine. Dieser habe „die Konsumneigung der Verbraucher noch weiter gedrückt“.

„Knapp 1200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden leider ihre Stelle verlieren. Das bedauern wir sehr“, so der Sprecher zur RP. Die Mietverträge für die Filialen wurden bereits Ende März gekündigt.

Orsay wurde 1975 gegründet. Die Modekette hat ihren Sitz in Willstätt, Baden-Württemberg, und wurde von der französischen Familie Mulliez gegründet. „Wir wollen, dass alle Frauen es sich leisten können, ihre Feminität individuell auszudrücken“, lautet die Vision der Marke. Das Unternehmen entwirft nach eigenen Angaben Outfits, die „trendy und feminin“ sind.

Kunden werden im Supermarkt bald vergeblich suchen: Eine Traditionsmarke verschwindet nach 80 Jahren für immer aus den Regalen.

Rubriklistenbild: © Martin Gerten/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Flughafen Köln/Bonn: Sicherheitskontrolle, Wartezeiten, Check-in – alle Infos
Flughafen Köln/Bonn: Sicherheitskontrolle, Wartezeiten, Check-in – alle Infos
Flughafen Köln/Bonn: Sicherheitskontrolle, Wartezeiten, Check-in – alle Infos
Köln: Cologne Pride, CSD und Weingarten – Veranstaltungen im Juli 2022
Köln: Cologne Pride, CSD und Weingarten – Veranstaltungen im Juli 2022
Köln: Cologne Pride, CSD und Weingarten – Veranstaltungen im Juli 2022
CSD 2022 in Köln: Was Besucherinnen und Besucher wissen müssen
CSD 2022 in Köln: Was Besucherinnen und Besucher wissen müssen
CSD 2022 in Köln: Was Besucherinnen und Besucher wissen müssen
Abgetrennter Kopf vor Bonner Landgericht: Leiche gefunden - Polizei nennt erste Details
Abgetrennter Kopf vor Bonner Landgericht: Leiche gefunden - Polizei nennt erste Details
Abgetrennter Kopf vor Bonner Landgericht: Leiche gefunden - Polizei nennt erste Details